Wenigstens ein Deutscher spielt im Achtelfinale mit: Extra für die am 30. Juni beginnende K.o.-Runde bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat Adidas einen eigenen Spielball entworfen. Das Design des „Telstar Metschta“ aus roten Elementen sei sowohl von den Farben der Gastgebernation als auch von der steigenden Intensität in der Knockout-Runde inspiriert, heißt in einer Mitteilung der Fifa.

Der offizielle WM-Spielball Telstar 18 und der nun vorgestellte Telstar Metschta, zu deutsch Traum oder auch Ambition, sind mit einem eingebetteten Chip ausgestattet. Dieser ermöglicht die Interaktion mit dem Ball über ein Smartphone. Dabei erzeugt jeder Ball eine Identifikationsnummer und schaltet so Inhalte und Informationen für den jeweiligen Nutzer frei.

Der Telstar Metschta ist sowohl in den Adidas-Stores als auch Online erhältlich. Jedoch sagte Adidas-Chef Kasper Rorstedt schon vor Beginn der WM, dass er für 2018 mit weniger verkauften Spielbällen als vor vier Jahren rechnet.

Im gleichen Interview hatte er auch erklärt, dass Adidas von insgesamt mehr Trikotverkäufen ausgeht als 2014. Für den deutschen Sportfachhandel wird sich diese Prognose nicht erfüllen. Ein Ausscheiden der deutschen Elf in der Vorrunde hatte wohl keiner einkalkuliert. Und so gab es das DFB-Trikot etwa im Online-Shop von 11teamsports schon gestern Abend zum Schnäppchenpreis von 39,95 Euro.
Lesen Sie auch
Fußball-WM

Adidas erwartet mehr WM-Trikotverkäufe als 2014

DFB-Auswärtstrikot von Adidas für die Fußball-WM 2018 in Russland.
Fußball-WM in Russland

Joop! wird Ausrüster der kroatischen Nationalelf

Die kroatische Nationalmannschaft trägt jetzt Joop!
Kooperationen

Nike holt sich doppelte Fußball-Inspiration

Nike-Fußball-Kooperationen
Designer-Kooperation zur Fußball-WM

Paul Smith designt Sneaker und Fußballschuhe für New Balance

Der britische Designer Paul Smith hat für New Balance Fußballschuhe designt.
Luxus und Sport

Louis Vuitton: Kapsel zur Fußball-WM

Für die WM in Russland: Keepall-Weekender von Louis Vuitton