TW Sports
Gedränge im US-Sportmarkt

Händler und Marken lancieren eigene Sport-Kollektionen

Mucinex
Neue Spieler drängen in den US-Sportmarkt.
Neue Spieler drängen in den US-Sportmarkt.

Konkurrenz für Nike und Adidas. Der US-Sportmarkt hat sich während der Corona-Krise relativ stabil gehalten. Jetzt wollen auch branchenfremde Unternehmen mitmischen.

Der US-Warenhauskonzern Kohl's wird zum Frühjahr/Sommer 2021 unter FLX eine neue Sport-Eigenmarke aus hochfunktionellen Stoffen lancieren. Die gesamte Kollektion wird laut Kohl's in vielen Größen inklusive Übergrößen erhältlich sein. Sie wurde unter Anwendung nachhaltiger Methoden und mit nachhaltigen Materialien entwickelt.


FLX ergänzt das umfangreiche Sportmode-Angebot des in Menomonee Falls/Wisconsin ansässigen Unternehmens, das zudem auch die Sport-Marken Nike, Adidas, Under Armour und Champion sowie die Casualwear-Labels Columbia, Croft&Barrow und  Sonoma Goods For Life führt. Die Sport-Abteilungen in 160 seiner rund 1.100 US-Stores wurden bereits um 25% erweitert. Die eigene Linie soll ab März sowohl online wie auch in ausgewählten Kohl's-Filialen erhältlich sein. Mit FLX greift Kohl's gezielt eine Reihe von Faktoren auf, die momentan insbesondere bei der jüngeren Generation im Mittelpunkt stehen, darunter Inklusivität, Nachhaltigkeit und E-Commerce.

Etwas legerer ist die neue Loungewear-Kollektion MWL – kurz für Make Weekends Longer – des zur J. Crew-Gruppe gehörenden Jeanswear-Labels Madewell. Auch bei diesem, mit Hilfe von Crowdsourcing entwickelten Label stehen Faktoren wie Nachhaltigkeit und große Größen im Vordergrund. Darüber hinaus wirbt MWL mit super-soften, gebürsteten Materialien wie Modal/Repreve, Bio-Baumwolle und Mischungen von Bio-Baumwolle und recyceltem Polyester. MWL ist bereits online zu Verkaufspreisen zwischen 60 und 79 US-Dollar (51 bis 67 Euro) erhältlich.

Ein dritter, unkonventioneller Neueinsteiger im Markt ist die Hustensaft-Marke Mucinex, die mit einer einmaligen "Sickwear"-Kollektion in limitierter Auflage um die Gunst von Daheimgebliebenen buhlt. Im Online-Angebot sind Overalls namens Slumpsuit (soviel wie Abhänge-Anzug) für 200 Dollar, Feelgood-Hoodies für 140 Dollar und antimikrobielle Kimonos und Schlafmasken für 370 und 70 Dollar respektive.

stats