TW Sports
Gebrauchtes gibt es jetzt auch online

Globetrotter weitet Secondhand-Angebot aus

Globetrotter
Bei Globetrotter gibt es Secondhand-Produkte bald auch online.
Bei Globetrotter gibt es Secondhand-Produkte bald auch online.

Fokus auf Secondhand. Der Outdoor-Filialist Globetrotter verkauft in sämtlichen Stores gebrauchte Produkte. Bald ist das Angebot auch online verfügbar.

Als Gegenveranstaltung zu Shopping-Events wie Black Friday und Cyber Monday sieht der Hamburger Outdoor-Händler Globetrotter seinen "Grünere Woche", die vom 22. bis 27. November läuft. Mit der Verkaufsaktion, die bereits zum vierten Mal stattfindet, will der Händler nachhaltigere Alternativen zu genannten Einkaufs-Events bieten.

Konkret liegt der Schwerpunkt dieses Jahr auf Secondhand-Produkten. Gebrauchtes kann inzwischen in allen Filialen und ab dem 26. November auch online gekauft werden. Der Start war im Sommer 2020 in der Frankfurter Filiale erfolgt. Zuvor hatte Globetrotter bereits angefangen, Produkte gegen Gebühr zu verleihen.

Die Secondhand-Produkte wurden in den hauseigenen Werkstätten überprüft, wenn nötig repariert und mit einer zwölfmonatigen Gewährleistung ausgestattet. In der Aktionswoche werden in den Filialen auch gebrauchte Produkte entgegengenommen. Die Kunden erhalten im Gegenzug Wertgutscheine.
Mehr zum Thema
Zircle
Zalando
Secondhand-Plattform stellt zwei neue Services vor

Zalando zeigt sich bei Secondhand-Kunden großzügig

Zalando hat im inzwischen hart umkämpften Markt für Secondhand-Mode im Netz ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen, geht dafür aber gewaltig ins Risiko. Die Recommerce-Tochter Zircle nimmt künftig Produkte kostenlos zurück, die Privatnutzer zuvor von anderen Usern gekauft haben. Zudem entfallen die Versandgebühren beim Kauf von Secondhand-Mode. Die großzügigen Angebote haben aber mehrere Haken.

Gebrauchte Jacken, Zelte und Co. sind in den Läden auf Sonder-Verkaufsflächen zu finden und mit dem hauseigenen Label "Eine Grünere Wahl" ausgestattet. Damit zeichnet Globetrotter seit 2018 alle Artikel im Sortiment aus, welche die strengen Kriterien in Bezug auf ihren ökologischen Fußabdruck erfüllen und eine nachhaltige Alternative gegenüber vergleichbaren Produkten darstellen".

Weitere Informationen zum Geschäft der Secondhand-Plattformen finden Sie im Artikel "Seecondhand: Online-Plattformen werden erste Wahl", der im Rahmen des Plattform-Special der TextilWirtschaft erschienen ist.

Aktuelle News zum Secondhand-Modehandel lesen Sie auf der Secondhand-Bühne der TextilWirtschaft.
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats