TW Sports
Interim-Manager wird nach zwei Jahren abgelöst

Hervis hat einen neuen Geschäftsführer

SPAR / evatrifft
Der Neue kommt aus den eigenen Reihen: Oliver Seda übernimmt am 1. Oktober 2021 die Geschäftsführung bei Hervis.
Der Neue kommt aus den eigenen Reihen: Oliver Seda übernimmt am 1. Oktober 2021 die Geschäftsführung bei Hervis.

Es war ein Paukenschlag, als sich Hervis im Oktober 2019 vom langjährigen Geschäftsführer Alfred Eichblatt trennte. Mit Werner Weber von Sapientia Interim Management war die Nachfolge jedoch fürs Erste schnell geregelt. Nach zwei Jahren findet diese Übergangsregelung ein Ende: Oliver Seda übernimmt am 1. Oktober den Vorsitz der Geschäftsführung und soll in dieser Funktion die von Werner Weber gestartete Neuorientierung des Händlers langfristig umsetzen.

Der 47-Jährige ist schon seit 2003 für den Spar-Konzern tätig, zu dem Hervis gehört. Begonnen hat er als Assistenz des damaligen Finanzleiters. Es folgten Positionen im Immobilienleasing und der Rechtsabteilung. 2007 wurde der gelernte Jurist schließlich zum Leiter internationales Recht, 2012 zum Leiter des Bereichs Konzern Recht- und Personalwesen ernannt. Für den Posten bei Hervis zeichne ihn zudem aus, dass er selbst begeisterter Sportler sei und vor allem alle Formen von Wassersport liebe.

Marcus Wild, der im Spar-Vorstand für Hervis zuständig ist, sagt: "Werner Weber hat das Unternehmen Hervis umfassend analysiert und eine strategische Neupositionierung auf den Weg gebracht. Wir sind ihm für diese wertvolle Arbeit sehr dankbar. Nun ist es aber an der Zeit, an die langfristige Umsetzung der angestoßenen Veränderungen zu denken. Wir haben die Entscheidung getroffen, diese Aufgabe in die Hände eines bewährten Managers des Spar-Konzerns zu legen."

Weber bleibt aber noch bis Ende 2021 im Unternehmen und steht Seda als CFO zur Seite. Roland Jegle, der erst im Juni 2020 in die Geschäftsführung von Hervis aufgerückt ist und davor als Webers Stellvertreter tätig war, wird in diesem Zusammenhang wieder in den Mutterkonzern zurückwechseln, wo er 2008 angefangen hatte.

Das 1970 gegründete Unternehmen Hervis ist eine 100%ige Tochter von Spar Österreich und betreibt nach eigenen Angaben 236 Sportfachmärkte in Österreich, Deutschland, Slowenien, Ungarn, Tschechien, Kroatien und Rumänien. Noch im laufenden Jahr sollen "rund zwei Dutzend Stores" neu eröffnen oder umgebaut werden, meldete der Filialist zudem kürzlich.
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats