TW Sports
Investition in Vertikalisierung

Odlo übernimmt Woll-Profi

Odlo
"Die Kombination der Produktionskapazitäten von Janus und Odlo in Europa gibt uns eine Flexibilität und Lieferfähigkeit, über die nur wenige andere verfügen", sagt Odlo-CEO Knut Are Høgberg.
"Die Kombination der Produktionskapazitäten von Janus und Odlo in Europa gibt uns eine Flexibilität und Lieferfähigkeit, über die nur wenige andere verfügen", sagt Odlo-CEO Knut Are Høgberg.

Mit dem Kauf der norwegischen Janus Holding will Odlo seine Position als führender Hersteller von Sportunterwäsche festigen − und seine gesamte Woll-Produktion nach Norwegen verlagern.

Odlo International hat eine Vereinbarung zum Erwerb von 100% der Anteile an der Janus Holding getroffen. Die Geschichte von Norwegens größtem und ältestem Hersteller von Wollunterwäsche reicht bis ins Jahr 1895. Heute ist Janus das einzige Unternehmen, das in Norwegen Wollprodukte in großem Umfang herstellt, und zwar immer noch am ursprünglichen Standort auf Espeland in Bergen.


Mit der Herstellung hochwertiger Wollprodukte für Kinder und Erwachsene unter der Marke Janus sowie der Fertigung für Industrieunternehmen erzielt das Unternehmen einen Umsatz von rund 250 Millionen Norwegischen Kronen (25 Mio. Euro). Odlo plant, die Produktion auf Espeland zu erhöhen, indem es seine Wollproduktion von den derzeitigen Lieferanten in Portugal und China zu den Janusfabrikken auf Espeland verlagert.


"Wir beobachten Janus schon seit mehreren Jahren und waren immer von der Qualität der von ihnen hergestellten Produkte beeindruckt. Wir sehen dies als eine einzigartige Gelegenheit, die Produkte, das Know-how und die Produktionskapazitäten von Janus in die Odlo-Familie einzugliedern. Dies wird unsere Position auf dem Markt für Wollprodukte stärken und viele neue und spannende Wachstumsmöglichkeiten schaffen", sagt Hugo Maurstad, Chairman of the Board von Odlo.


"Wir freuen uns darauf, mehr Produkte von Janus in unseren Produktmix aufzunehmen und bei der weiteren Entwicklung von Produkten und Märkten zusammenzuarbeiten. Die Kombination der Produktionskapazitäten von Janus und Odlo in Europa gibt uns eine Flexibilität und Lieferfähigkeit, über die nur wenige andere verfügen. Wir werden dies nutzen, um die Lieferzeiten von der Entwicklung bis in die Geschäfte zu verkürzen und unseren Kunden noch bessere Produkte zu liefern", sagt Knut Are Høgberg, CEO von Odlo.

Mehr zum Thema
Odlo Running
Odlo
Interview mit dem neuen Odlo-Investor Hugo Maurstad und CEO Knut Are Høgberg

„Wir haben erst an der Oberfläche gekratzt“

Zurück zu den Wurzeln – diesen Kurs kündigten die neuen Odlo-Eigentümer an, als sie vor rund zwei Monaten den Funktionsbekleidungsspezialisten mit norwegischen Wurzeln erworben hatten. Im TW-Interview erklären der neue Investor und Branchenkenner Hugo Maurstad sowie CEO Knut Are Høgberg, welche Pläne sie für Odlo haben und warum die Krise auch eine Chance ist.

"Wir sind stolz und freuen uns über die Gelegenheit, unsere Kräfte mit einem größeren europäischen Unternehmen zu bündeln, was uns einen Katalysator für gemeinsames Wachstum und Entwicklung bietet. Janus wird mit seiner einzigartigen Erfahrung in der Herstellung von Wollkleidung seit 127 Jahren dazu beitragen", sagt Janne Vangen Solheim, CEO der Janus Gruppe. "Wir freuen uns auf die neuen Möglichkeiten, Menschen und Märkte, mit denen wir in Zukunft zusammenarbeiten werden, ebenso wie auf den Klang mehrerer neuer Maschinen. Seit 127 Jahren begleitet uns die Überzeugung, dass Vorwärtsgehen die Zukunft ist – daher sind wir jetzt besonders gespannt und freuen uns auf alles, was wir vor uns haben", ergänzt sie.


Nach Unterzeichnung der Transaktion wird die Mehrheitseigentümerin von Janus, Janne Vangen Solheim, eine neue Rolle im Vorstand von Odlo übernehmen. Arne Fonneland bleibt CEO von Janusfabrikken verantwortet auch künftig das Tagesgeschäft von Janus, während er gleichzeitig Teil der Führungsgruppe von Odlo wird.

Beide werden einen "beträchtlichen Betrag" des Verkaufserlöses in Odlo reinvestieren, "um Kontinuität und die bestmögliche Integration der beiden Unternehmen zu gewährleisten", wie es heißt. Für die Mitarbeiter von Janus ergeben sich keine Änderungen.

Finanziert wird die Transaktion durch Eigenkapital von Odlo, eine Fremdfinanzierung durch Sparebanken Vest und durch die Eigentümer von Janus, die einen Teil des Kaufpreises in Odlo reinvestieren. Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2022 erwartet.

Odlo ist heute ein Schweizer Unternehmen mit norwegischen Wurzeln. Das Unternehmen wurde 1946 in Oppegård von Odd Roar Lofterød gegründet. Seit 1986 hat Odlo seinen Hauptsitz in Hünenberg, Schweiz, und beschäftigt rund 800 Mitarbeiter. Odlo produziert und vertreibt Sportbekleidung in sechs verschiedenen Kategorien: Funktionelle Sportunterwäsche, Laufen, Training, Radfahren, Langlauf und Outdoor. Odlo ist eigenen Angaben zufolge Marktführer für Sportunterwäsche in Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Österreich und Italien. Die Marke Odlo wird in mehr als 35 Ländern vertrieben.Das Unternehmen erzielt einen Jahresumsatz von rund 120 Mio. Schweizer Franken (117 Mio. Euro) mit einem EBITDA von 10 Mio. Schweizer Franken.

logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats