Mit dem ersten Spatenstich hat Puma am Montag den Grundstein für ein neues Distributionszentrum in Geiselwind gelegt. Im Frühjahr 2021 soll es in Betrieb genommen werden. Angesiedelt ist es im Gewerbepark Inno-Park, der verkehrsgünstig direkt an der A3 und nahe der A7 liegt. Anfang 2019 hat der Sportbekleidungshersteller New Wave (u.a. Craft) hier ebenfalls ein neues Logistik-Zentrum eröffnet.

Bei Fertigstellung wird das Multi-Channel-Zentrallager über 63.500m² Logistikfläche, 5800m² Büro- und Sozialflächen sowie mehr als 700m² Technikflächen verfügen. Betreiber des Logistikcenters wird BLG Logistics, seit Herbst 2018 bereits Betreiber des Puma Logistikcenters in Schlüsselfeld. Die dort beschäftigten Mitarbeiter sollen in die neue Anlage im benachbarten Geiselwind übernommen werden. Insgesamt sollen dort rund 300 Arbeitsplätze entstehen.

Wie Puma bei Vorlage der positiven Zahlen für 2018 erklärte, ist das neue Multichannel-Distributionszentrum die erste einer Reihe von Investitionen, die zur Modernisierung der Logistik getätigt werden. Neben der Modernisierung der weltweiten Distributionszentren konzentriert sich der Sportartikelkonzern auch auf die Weiterentwicklung des neuen, SAP-basierten ERP-Systems.
Lesen Sie dazu auch
Innovation und Kooperation im Sportmarkt

Pumas neue Produkt-Power

Die Chunky-Silhouette des RS spielt für Puma eine wichtige Rolle.
Exklusiv-Vertrieb

Puma vertieft Zusammenarbeit mit Zalando

Zwei Wochen lang gibt es die neue Puma-Trainingskollektion nur bei Zalando.
Erfolgreiche Jahresbilanz

Rekordjahr für Puma - Gewinn steigt um mehr als ein Drittel

Puma-CEO Bjørn Gulden
Personen

Puma schafft Vorstandsposten für Beschaffung

Anne-Laure Descours - Puma
Distribution

New Wave eröffnet Logistikzentrum in Geiselwind

Insgesamt wurden 270 Tonnen an Regaleinheiten verbaut.