Lululemon hat das Geschäftsjahr 2018/19 mit kräftigen Zuwachsraten abgeschlossen. Der kanadische Sportswear-Anbieter meldet für den Zeitraum bis 3. Februar ein Umsatzplus von 24% auf rund 3,29 Mrd. Dollar (2,92 Mrd. Euro). Allerdings dauerte das Geschäftsjahr eine Woche länger als im Vorjahr. Ohne diesen Effekt liegt das Umsatzplus aber immer noch bei 18%. Unterm Strich verbuchte das Unternehmen aus Vancouver, das vor allem für seine Yoga-Bekleidung bekannt ist, einen um fast 90% gestiegenen Gewinn, der zum Ende der zwölf Monate bei  484 Mio. USD lag.

„Lululemon hat eines seiner bisher stärksten Geschäftsjahre hinter sich“, sagte CEO Calvin McDonald bei der Bilanzvorlage. Einige der Ziele, die sich das Unternehmen erst für 2020 gesteckt habe, seien bereits jetzt umgesetzt worden. Deutliche Steigerungsraten verbuchte Lululemon mit einem Umsatzplus von 45% im Segment Direct-to-Consumer.

Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 erwartet Lululemon einen Nettoumsatz zwischen 740 und 750 Mio. US-Dollar. Im gesamten Jahr sollen zwischen 3,7 und 3,74 Mrd. USD erzielt werden.
Verwandet Artikel
Yogawear

Lululemon schraubt Umsatz- und Gewinnprognose hoch

Läuft gut. Das kanadische Yogawear-Unternehmen Lululemon Athletica Inc hat seine Gewinn- und Umsatz-Prognose für das vierte Quartal angehoben.

Zwischenbilanz

Starkes Halbjahr und gute Aussichten für Lululemon

Lululemon
Sportartikel-Markt

Lululemon-Gründer offenbar auch an Amer Sports interessiert

Peak Performance
Personen

Lululemon ernennt neue Produktchefin

Sun Choe Produktchefin Lululemon