Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Jahresrückblick 2019

Best of TW Sports

Nike
Player, Produkte, Protagonisten: Die Sport-Branche war im Jahr 2019 massiv in Bewegung.
Player, Produkte, Protagonisten: Die Sport-Branche war im Jahr 2019 massiv in Bewegung.

2019 war ein bewegtes Sportjahr. Vor allem in den letzten Wochen häuften sich die Nachrichten, an denen sich die massiven Umwälzungen einer ganzen Branche ablesen lassen.

SportScheck

Allen voran die offizielle Übernahme von Sport Scheck durch die Signa-Tochter Galeria Karstadt Kaufhof. Zu den aktuell 32 Karstadt Sports-Filialen, zwei Karstadt Sports-Outlets und den Sportabteilungen von Karstadt und Kaufhof kommen nun 17 SportScheck-Häuser hinzu, dazu das wachsende Online-Geschäft der bisherigen Otto-Gesellschaft

Mammut

Nicht nur Otto konzentriert sich auf die erklärten Wachstumsfelder, das macht auch der Mischkonzern Conzetta, der seine Bergsport-Tochter Mammut verkaufen will. „Wir hatten bei Mammut im Rahmen des 5-Jahresprogramms drei Schwerpunkte definiert“, so ein Sprecher. Bei den Themen Product&Brand sowie beim Ausbau der digitalen Vertriebskanäle habe man sehr gute Fortschritte gemacht. „Bei der Internationalisierung bestehen die größten Herausforderungen.“ Man sei aber der Meinung, dass jetzt der richtige Zeitpunkt sei, um das Potenzial, das Mammut habe, international auszurollen.

Decathlon

Einer der Gewinner in der hiesigen Sporthandelslandschaft kommt aus Frankreich: Decathlon wächst weiter rasant. Die jüngst für 2018 kommunizierten Zahlen zeigen, welch starke Marktposition der Filialist mit seinen 80 Filialen mittlerweile hierzulande hat. Neben der Eröffnung neuer Filialen baut Decathlon auch kontinuierlich sein Eigenmarken-Portfolio aus, zuletzt mit der Übernahme der niederländischen Hockey-Marke Dita. Der bisherige Eigentümer, die niederländische Sportartikelgruppe All Weather Sports wird auch nach der Übernahme weiter für den Dita-Vertrieb im Sportfachhandel zuständig sein.

Nike

Für Aufsehen sorgte vor wenigen Wochen die Ankündigung von Nike, den Direktvertrieb über Amazon wieder einzustellen. Welche Bedeutung hingegen das App-Business für den weltweit größten Sportartikelkonzern künftig haben wird, erklärte Digital-Manager Adam Sussman im exklusiven TW-Interview.

Adidas

Auf besonders großes Leserinteresse stieß auch die Berichterstattung über die World of Sports von Adidas. Nicht nur bei Partnern und Mitarbeitern, sondern sicher auch bei denen, die sich für Adidas als Arbeitgeber interessieren: Der Weltkonzern aus Herzogenaurach führt bereits seit Jahren die Rangliste der TW-Studie „Working in Fashion” an und ist Deutschlands beliebtester Mode-Arbeitgeber.

Top-Interviews

Wir hatten Gelegenheit für Interviews mit inspirierenden Gesprächspartnern, mit Nachhaltigkeits-Pionieren wie Antje von Dewitz und Melody Harris-Jensbach, den Outoor-neu-Denkern Caspar Coppetti und Mischa Krewer, dem kreativen Kopf hinter dem rasant wachsenden Online-Player Keller Sports, Moritz Keller, und vielen mehr.
stats