Übernahme abgeschlossen. Columbia Sportswear führt sein Geschäft in China künftig in Eigenregie. Wie im April angekündigt, hat der US-Outdoor-Anbieter dafür sein China-Joint Venture komplett übernommen.
Bisher hielt Swire Resources Limited 40% der Anteile an Columbia Sportswear Commercial (Shanghai) Company. Swire Resources bleibt exklusiver Distributeur von Columbia Sportswear in Hongkong und Macau. Das Joint Venture nahm seine Arbeit Anfang 2014 auf.

„Wir danken Swire Resources für ihren Beitrag zum Erfolg und Wachstum der Marke Columbia in China. Sie waren für uns ein außergewöhnlicher Partner. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer engen Beziehung zu ihnen in Hongkong  und Macau“, sagt Columbia Sportswear-CEO und President Tim Boyle. „Wir sind sehr zufrieden mit der Positionierung der Marke Columbia und verpflichten uns, weiter in den langfristigen Erfolg der Marke Columbia im wichtigen chinesischen Markt zu investieren.“

Wie bereits angekündigt, wird John Soh Mitte Februar General Manager von Columbia Sportswear Commercial (Shanghai). Soh kommt vom Spielwarenkonzern Lego, wo er in Singapur als Senior Commercial Director tätig war. Zuvor war er zwei Jahrzehnte bei Nike, zuletzt als Senior Sales Director in Greater China und Südostasien.

Mehr zu Columbia Sportswear
Unternehmen

Columbia Sportswear steigert Gewinn um 40%

Columbia Sportswear
Personalie

Neuer Vice President bei Columbia Sportswear

Chris Adamek
Sportbranche

Columbia holt sich Retail-Spezialisten

Michael Richardson, VP Global Apparel Merchandising bei Columbia