Das Berliner Lifestyle-Label Arys eröffnet in Berlin einen eigenen Store. Die rund 50m² große Fläche dient zudem als Showroom für die Kollektion, die Anfang des Jahres auch auf der Ispo präsentiert wurde. Gleichzeitig hat Arys seinen Online-Shop gelauncht.


Die Macher sind gestartet mit dem Anspruch, multifunktionale und dennoch modische Bekleidung anzubieten. Sie drehen das Konzept „Outdoor goes Urban“ um – ihre Inspirationen holen sie sich aus der Stadt und statten ihre Hoodies, Pants und Windbreaker mit Outdoor-typischen Funktionalitäten aus. Um damit für jede Situation im Alltag gerüstet zu sein: bei der Arbeit, auf der Couch, beim Park-Spaziergang oder auch beim Fitness-Kurs.

Ein Sports-Bra liegt im Schnitt bei 100 Euro VK, Jacken kosten etwa 600 Euro. Ein Konzept, das bisher vor allem asiatische Händler überzeugt, vertreten ist das 2014 gegründete Label unter anderem bei Isetan und Beams in Japan.
Mehr zum Thema Urban Outdoor
Outdoor-Trends Menswear Winter 2018

Vier für den Frost

The North Face
Menswear-Trends Herbst 2018

Waldmeister

Mit dem Windbreaker im Wald. Woolrich Outdoor.
Acne Studios X Fjällräven

Acne Studios kooperiert mit Fjällräven

Acne Studios kooperiert mit Fjällräven