Bike statt Board: Mit einer Bike- und Streetwear-Kollektion meldet sich Zimtstern zurück. Mitte 2018 hatte sich das Label vom Markt verabschiedet. Jetzt haben Sönke Voss und Hans Allmendinger die Markenrechte gekauft.
Die langjährigen Sport 2000-Manager stellen ihr Konzept derzeit potenziellen Handelspartnern vor, bieten erste Liefertermine bereits ab Juni 2019. Der Vertrieb läuft über ihr neu gegründetes Unternehmen Zimtstern Europe mit Sitz in Mainhausen.

„Richtig starten werden wir mit einer Ganzjahreskollektion für 2020“, so Hans Allemendinger. Damit aber die Marke nicht so lange weg vom Markt sei, habe man sich entschieden, erste Termine schon für dieses Jahr anzubieten. Gegründet wurde Zimtstern 1995 als Snowboard-Marke. Eine erste Bike-Kollektion gab es allerdings schon 2011, um das schwindende Snowboard-Geschäft aufzufangen. Mit dem Relaunch konzentriert sich Zimtstern nun auf Bike- und Streetwear.

Bei der Auswahl der Stoffe stehen neben Funktionalität auch Nachhaltigkeits-Aspekte im Fokus, erklärt Sönke Voss. So sollen verstärkt Naturfasern zum Einsatz kommen und eine bessere Alternative zur klassischen Bike-Bekleidung bieten. „Ein schöner Nebeneffekt dabei ist, dass die Kleidungsstücke dadurch buchstäblich tragbarer werden, auch wenn man nicht auf dem Bike durch den Wald saust.“

„Der Bike-Boom ist noch lange nicht zu Ende“, prognostiziert der passionierte Mountainbiker Allmendinger. „Durch E-MTBs wird die ohnehin schon große Zielgruppe derer, die ihr Outdoor-Abenteuer auf zwei Rädern suchen, noch größer. Zeitgleich entstehen immer mehr spezielle Mountainbike Strecken, vor allem auch in den alpinen Tourismus-Regionen, was die Attraktivität dieses Outdoor-Sports weiter steigert. Darüber hinaus wird aber auch in den Städten das Fahrrad als Verkehrsmittel immer wichtiger und wird zunehmend das Auto im innerstädtischen Verkehr ersetzen.“

Im Handel sei das Feld allerdings noch unterentwickelt, so Allmendinger, doch auch die Händler sähen großes Potenzial. Er zielt sowohl auf den Bike- als auch auf den Sportfachhandel. Begleitet werden soll der Zimtstern-Relaunch von einer Marketing-Kampagne auf allen relevanten digitalen Kanälen.
Lesen Sie dazu auch
Sportzahl der Woche

Mit dem Bike ins Büro?

55% der Pendler in Deutschland können sich vorstellen, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.
Frühjahr 2018

Store des Tages: Awsum in Düsseldorf

Awsum in Düsseldorf hat urbane Mobilität als Kernthema.
Ski- und Snowboardbekleidung

Zimtstern geht vom Markt

Zimtstern