TW Sports
Stan Smith aus Mylo

Pilze suchen mit Adidas

Adidas
Adidas setzt die Material-Innovation Mylo erstmal für einen Sneaker ein. Die Wahl fiel auf die Stan Smith-Silhouette. Hier zu sehen: die einzelnen Material-Komponenten auf Pilzbasis.
Adidas setzt die Material-Innovation Mylo erstmal für einen Sneaker ein. Die Wahl fiel auf die Stan Smith-Silhouette. Hier zu sehen: die einzelnen Material-Komponenten auf Pilzbasis.

Adidas präsentiert den ersten Stan Smith-Sneaker aus dem pflanzlichen Obermaterial Mylo. Die Lederalternative ähnelt in Haptik und Optik dem tierischen Produkt, wird jedoch aus den Wurzeln von Pilzen gewonnen. Für den Sportartikelhersteller gleich in mehrerer Hinsicht "ein Meilenstein".

Es ist nicht der erste grüne Anstrich für den Stan Smith. Anfang des Jahres wurde etwa der Stan Smith Primegreen, dessen Obermaterial zu 50% aus recycelten Materialien besteht, eingeführt. Nun ist die klassische Silhouette der erste Schuh, für den Adidas das neue, erneuerbare Material namens Mylo einsetzt.


Hergestellt wird Mylo aus Pilzmyzel, also aus den unterirdischen Wurzeln von Pilzen. Der Prozess sei dank moderner, vertikaler Anbautechniken hocheffizient und benötige weniger als zwei Wochen, heißt es in einer Mitteilung. Der Ertrag pro Quadratmeter sei durch den vertikalen Anbau besonders hoch.

Mylo kann in jeder Farbe, Prägung oder Finish umgesetzt werden. Bei dem neuen Stan Smith wird es nicht nur als Obermaterial, sondern auch für die drei Streifen, das Fersen-Overlay sowie für das Branding der Schuhe verwendet. Die Zwischensohle besteht aus Naturkautschuk.

Material-Innovation: Adidas präsentiert Mylo

Ein Produkt im Einklang mit der Natur, so der von Adidas verfolgte Ansatz. Der Schuh auf Pilzbasis sei ein "Meilenstein bei den Bestrebungen, Plastikmüll zu vermeiden" und zudem ein weiterer Schritt hin zur Kreislaufwirtschaft – ein ohnehin wichtiges Thema in Herzogenaurach. Aktuell laufen etwa Tests für den ersten kreislauffähigen Schuh, den die Verbraucher nach dem Tragen an das Unternehmen zurückschicken sollen. Den Rücksendeschein können vorläufig 1500 Testkunden über die Adidas-App anfordern.

Für die Entwicklung der neuen Lederalternative arbeitete Adidas mit dem kalifornischen Biotechnologie-Unternehmen Bolt Threads zusammen, das sich auf innovative Materialien für die Bekleidungs- und Kosmetikindustrie spezialisiert hat und 2020 neben Adidas auch Kering, Lululemon und Stella McCartney einen exklusiven Zugang zu Mylo zusicherte.

logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats