TW Sports
Medienbericht

Trennt sich Adidas von Reebok?

Reebok
Neue Heimat für das Vektor-Logo? Möglicherweise stehen Adidas und Reebok vor der Trennung.
Neue Heimat für das Vektor-Logo? Möglicherweise stehen Adidas und Reebok vor der Trennung.

Dass Adidas sich von der US-Tochter Reebok trennen will, wird immer wieder vermutet. Jetzt befeuern neue Medienberichte die Annahme.

Mehrere Medien berichten, dass sich Adidas demnächst von der Marke Reebok trennen könnte. "Marktgerüchte kommentieren wir wie üblich nicht", heißt es dazu nur kurz und knapp aus Herzogenaurach. Über mögliche neue Besitzer wird viel spekuliert, so ist in US-Medien beispielsweise von Basketball-Mogul Shaquille O'Neal die Rede. Das Manager Magazin nennt in seinem Bericht hingegen den US-Konzern VF Corp, der hinter Marken wie Vans und The North Face steht, und auch die chinesische Anta-Gruppe, die unter anderem Mehrheitseigner von Amer Sports ist und die italienische Sportswear-Marke Fila besitzt, als mögliche Kandidaten.


Dem Bericht zufolge soll der Deal bis März 2021 über die Bühne gehen. Aktionäre scheinen die Gerüchte mit Wohlwollen aufzunehmen. Nach Bekanntwerden legte die Aktie um rund 3% zu. Die Marke Reebok stand im ersten Halbjahr 2020 für einen Umsatz in Höhe von 600 Mio. Euro. Adidas ist ungleich größer, erlöste in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 7,564 Mrd. Euro.
Themen
Reebok Adidas
stats