Fanatics fasst Fuß in Deutschland. Mit dem DFB hat das weltweit führende Sports-Merchandising-Unternehmen einen wichtigen Kooperationspartner gewinnen können.
Ab Januar 2019 übernimmt Fanatics nicht nur Produktion und Vertrieb der gesamten Palette an Fan-Produkten, sondern auch den Betrieb des DFB-Fanshops, der zu einer neuen globalen E-Commerce-Plattform werden soll, die den Kunden ein nahtloses Shopping-Erlebnis bietet. Zu den neuen Aufgaben von Fanatics gehört auch der Merchandise-Verkauf im Stadion bei den Heimspielen der Nationalmannschaft.

Das Online-Geschäft (Produktion und Vertrieb) betrieb der DFB bisher selbst, für das Geschäft im stationären Handel (Produktion und Vertrieb) war Miles, Norderstedt, zuständig. Der Stadionvertrieb wurde über Karstadt Sports abgewickelt. Darüberhinaus gibt es nach Angaben des DFB aber auch noch weitere DFB-Lizenzpartner im Merchandising-Geschäft.

"Die Kooperation mit Fanatics erlaubt es uns, unser Produktsortiment konsequent auszubauen und noch besser auf die Bedürfnisse unserer Fans abzustimmen", sagt DFB-Geschäftsführer Denni Strich. "Auch die Internationalisierung unserer Marken können wir mit Fanatics weiter vorantreiben. Und wir wissen, dass wir dabei den optimalen Partner für uns insbesondere im E-Commerce-Business an der Seite haben."

Zwar arbeiten auch in Europa bereits Klubs wie Real Madrid, Manchester United und Paris St. Germain mit dem vertikal aufgestellten Merchandise-Spezialisten, dennoch ist das Unternehmen hierzulande noch weitgehend unbekannt. In den USA hat Fanatics als exklusiver Merchandising-Partner wichtiger Ligen wie NFL, NBA, NHL und MLB eine ganz andere Reichweite.

"Wir sind glücklich, den DFB als neuen Partner gewonnen zu haben und werden alles tun, um sicherzustellen, dass die Fans der Nationalmannschaft weltweit Zugang zu einer breiten Auswahl an Produkten erhalten - egal ob online, im Stadion oder im stationären Handel", so Joachim Hilke, Geschäftsführer der erst vor einem Jahr gegründeten Deutschland-Tochter von Fanatics.
Noch mehr Fußball
Teamsport-Pilot von Sport 2000

Absolute Teamplayer

Aus Sport Hesse wird der erste Absolute Teamsport-Store der Sport 2000. Foto: Peter Seydel
Ausrüstervertrag

Adidas und DFB gehen vorzeitig in die Verlängerung

Adidas und DFB gehen vorzeitig in die Verlängerung
Team-Player

11teamsports weiter auf Expansionskurs

11
Fußball-WM

Adidas erwartet mehr WM-Trikotverkäufe als 2014

DFB-Auswärtstrikot von Adidas für die Fußball-WM 2018 in Russland.