TW Sports
Nach dem Umbau der Teamsport-Division

Sport 2000 übernimmt Outdoor-Profis

Sport 2000
Tim Wahnel ist neuer Head of Outdoor bei Sport 2000. Damit verantwortet er jetzt die Betreuung aller Outdoor Retail-Formate - nicht nur die der Outdoor-Profis.
Tim Wahnel ist neuer Head of Outdoor bei Sport 2000. Damit verantwortet er jetzt die Betreuung aller Outdoor Retail-Formate - nicht nur die der Outdoor-Profis.

Der Umbau bei Sport 2000 ist in vollem Gange. Jetzt wird die Outdoor-Spezialisteneinheit Outdoor-Profis eine hundertprozentige Tochter der Verbundgruppe. Damit einher geht ein prominenter Abgang.

Die Outdoor-Profis GmbH mit Sitz im hessischen Limburg ist ab sofort eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Sport 2000. Als Geschäftsführer der Outdoor-Profis übernimmt Tim Wahnel auch die Leitung der Division Outdoor bei Sport 2000 und ist damit für das Management sämtlicher Outdoor Retail-Formate im Fünf-Länder-Verbund verantwortlich.



Wahnel hat gemeinsam mit Olaf Wittayer die Händlergruppe der Outdoor-Profis aufgebaut und ist seit 20 Jahren in der Branche aktiv. Wittayer, bisheriger Geschäftsführer der Outdoor-Profis, zieht sich zum 1. Juli zurück. "Wir bedanken uns ausdrücklich bei Olaf Wittayer für die langjährige und immer vertrauensvolle Zusammenarbeit", so Sport 2000-Geschäftsführer Hans-Hermann Deters.


Wenn in Mainhausen von Outdoor die Rede ist, dann geht es bislang vor allem um die Spezialisten. Innerhalb dieser Gruppe gibt es die sogenannten Outdoor-Profis, die weiterhin von Tim Wahnel betreut werden. In seiner Funktion als Head of Outdoor wird er jetzt darüber hinaus auch die Betreuung der anderen Retail-Formate verantworten. Hierfür steht ihm ein erweitertes Team von Produkt-, Marketing- und Handelsexperten zur Seite. Tim Wahnel berichtet direkt an Hans-Hermann Deters.

"Als Verbundgruppe mit zugeschnittenen Leistungen für Spezialisten bauen wir mit diesem Schritt unsere Position als führende Retail Service Organisation ‒ auch für Outdoor Retail ‒ weiter aus. Wir sind glücklich, mit Tim Wahnel einen ausgewiesenen Outdoor-Experten für die größte Kategorie bei Sport 2000 gewonnen zu haben. Ich bin mir sicher, dass er das Outdoor-Segment zukunftsfähig weiterentwickelt und die Bedürfnisse unserer Handelspartner in den unterschiedlichen Handelsformaten bestmöglich berücksichtigen wird."

"Mit spezialisierten Premiumhäusern, den bedeutendsten Online-Playern und zahlreichen Sporthäusern mit Outdoor-Schwerpunkt ist die Struktur der angeschlossenen Partnerunternehmen bei Sport 2000 absolut einzigartig und von signifikanter Marktbedeutung", betont Wahnel. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung, einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen, mit bedarfsgerechten Angeboten und Services für die Spezialisten und Generalisten. Waren- und Marketingkonzepte gehören dabei ebenso zum Leistungsportfolio wie starke Backgroundservices und die Unterstützung bei Zukunftsthemen wie der Digitalisierung und der Umsetzung von Nachfolgeregelungen."

Damit folgt der Umbau der größten Kategorie bei Sport 2000 der Neuorganisation der Teamsport-Division. Dort verantwortet seit Jahresbeginn Teamsport-Leiter Alexander Löbe das Business für alle Vertriebsformate im 5-Länder Verbund der Sport 2000.

Sport 2000 gehört zu den größten Händlerorganisationen im Sportfachhandel. Aus dem Headquarter im hessischen Mainhausen erfolgt die Führung der zur ANWR GROUP gehörenden Länderteams Deutschland, Schweiz und Benelux. Deutschland ist die größte Länderorganisation in diesem Verbund. 990 Partner-Unternehmen erzielten mit ihren 1.550 Sportfachgeschäften im Jahr 2020 einen Außenumsatz von rund 2,14 Mrd. Euro.

logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats