TW Sports
Nach Erfolg in den USA und China nun auch für Europa

Adidas setzt mit neuer App auf Storytelling und exklusive Drops

Adidas
Adidas lanciert seine Confirmed-App in Deutschland. Kunden sollen so Zugang zu exklusiven Produkten erhalten.
Adidas lanciert seine Confirmed-App in Deutschland. Kunden sollen so Zugang zu exklusiven Produkten erhalten.

Keinen Release mehr verpassen - das verspricht die Adidas-App Confirmed. Nach dem Start in den USA und China im vergangenen Jahr lancieren die Herzogenauracher das Angebot rund um exklusive Produkte nun auch in Europa.

Die App Confirmed wird am heutigen Montag in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Polen, Spanien und den Niederlanden lanciert. Im Fokus stehen laut eines Adidas-Sprechers exklusive Sneaker-Releases und Hype-Kollektionen, zu denen Nutzer über die App Zugang erhalten sollen. Zudem werden neben dem Adidas Originals-Sortiement und Y3-Produkten auch Kooperationen, etwa mit Sean Wotherspoon, Pharrell Williams oder Craig Green, angeboten.

Die Erwartungen der App-Downloads in den USA sowie in China hätten die Erwartungen übertroffen, sagt Tareq Nazlawy, Senior Director Digital Strategy bei Adidas. Den Grund dafür sieht er nicht zuletzt in dem vielseitigen Storytelling-Angebot: "Was uns besonders ermutigt hat, ist die enthusiastische Reaktion der Community auf die In-App-Produkt-Drops und die exklusiven redaktionellen Inhalte, die angeboten werden. Viele Fans der Marke genießen die Möglichkeit, die Geschichten hinter einigen unserer bekanntesten Kooperationen, Technologien und Kampagnen zu entdecken", so Nazlawy. Inhalte wie Videos oder Interviews sollen den Konsumenten Einblicke geben – sowohl in aktuelle Storys als auch in die Archive des Unternehmens.

Zum Auftakt in Europa veranstaltet Adidas am 2. März gemeinsam mit dem internationalen Radiosender NTS verschiedene Takeover-Aktionen. Künstler wie Ciesay, Melis Yildrim und Crystallmess werden Live-Shows moderieren, während Adidas-Kooperationspartner, genauer gesagt Designerin Wales Bonner und DJ Nigo, je eine einstündige Playlist für die Zuhörer erstellen.

2015 startete der Sportartikelhersteller erstmals mit der Confirmed-App, die später jedoch eingestellt und in die Adidas-App integriert wurde. Die neue Version trage zwar denselben Namen, sei jedoch durch die exklusiven Inhalte und Produkte an die Prinzipien der heutigen Streetwear-Community angepasst, äußert sich das Unternehmen auf Nachfrage der TextilWirtschaft.
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats