Mateja Jesenek wird neue Chefin von von The Athlete's Foot (TAF). Das gibt Intersport International (IIC) bekannt. Die Intersport-Gruppe hat die US-Sporthandelskette im Jahr 2012 übernommen. Jesenek tritt die Nachfolge von Ingmar Kraak an, der das Unternehmen im April verlässt.

Die 51-jährige Mateja Jesenek war zuletzt General Manager von Intersport Slowenien (ISI), der Private-Equity-Gesellschaft, die rund 150 Unternehmens- und Franchisegeschäfte von Intersport und The Athlete's Foot in acht Ländern in Südosteuropa (Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Nord-Mazedonien, Albanien, Kosovo, Montenegro) betreibt und rund 130 Millionen Euro Umsatz macht. Davor hatte sie verschiedene Marketingfunktionen inne und war Mitglied der Geschäftsleitung beim Handelskonzern Mercator Group.

Während ihrer Zeit als Leiterin des ISI verantwortete Mateja die Einführung von TAF in dieser Region im Jahr 2017. 2018 wurde Slowenien intern als "TAF-Land des Jahres" ausgezeichnet. Als TAF-CEO wird Mateja Jesenek das IIC Executive Management Team verstärken.

Kraak kam 2013 von PVH zur IIC, um The Athlete’s Foot neu aufzustellen und die globale Präsenz des Franchise-Konzeptes auszubauen. Im Fokus stand dabei vor allem Europa, da hier die nationalen Intersport-Organisationen bestrebt waren, ihr Sports Performance-Portfolio um eine Lifestyle-Sparte zu ergänzen. Heute ist The Athlete’s Foot mit 537 Filialen in 31 Ländern vertreten - allerdings nicht in Deutschland. Der Einzelhandelsumsatz der Sportartikelkette belief sich 2018 auf 363 Mio. Euro. Insgesamt erwirtschaftet die Intersport-Gruppe einen Umsatz von 11,9 Mrd. Euro und ist in 56 Ländern vertreten.
Lesen Sie dazu auch
Sportmarkt

Intersport: Minus 3% in Deutschland

Intersport
Top-Personalie

Ingmar Kraak verlässt The Athlete’s Foot

The Athlete's Foot-CEO Ingmar Kraak verlässt Intersport International
Intersport

EK-Vorstand Evers wird CEO Intersport International

Steve Evers wird neuer CEO bei Intersport International