TW Sports
Nachfolger von Melody Harris-Jensbach steht fest

Neuer Chef für Jack Wolfskin

Jack Wolfskin
Richard Collier wird neuer CEO bei Jack Wolfskin
Richard Collier wird neuer CEO bei Jack Wolfskin

Jack Wolfskin bekommt einen neuen CEO: Richard Collier (47) wird mit Wirkung zum 1. Dezember 2020 neuer Chief Executive Officer des Idsteiner Outoor-Spezialisten. Bereits im Juni 2020 hatte das Unternehmen bestätigt, dass seine derzeitige CEO Melody Harris-Jensbach und Callaway Golf einvernehmlich eine Nachfolgeregelung vorbereiten würden. Diese folgt nun auf den Abschluss der Integration von Jack Wolfskin in die Callaway-Gruppe, die das Unternehmen 2019 übernommen hatte. Harris-Jensbach, die seit 2014 CEO des führenden Outdoor-Anbieters ist, soll das Unternehmen auch weiterhin in leitender Beratungsfunktion unterstützen.

Collier wechselt von der Helly Hansen Group zu Jack Wolfskin, einem führenden Anbieter von technischer Ski-, Segel- und Arbeitsbekleidung mit Sitz in Oslo, Norwegen. Hier war er die letzten 17 Jahre, zuletzt als Chief Product Officer, tätig. Bei der Helly Hansen Group habe Collier wesentlich zur Produkt-, Marken-, Betriebs- und Finanzleistung des Unternehmens beigetragen und Themen wie soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit aufgebaut.

Vor seinem Eintritt in die Helly Hansen Group war er für Tandberg Telecom, Kurt Salmon Associates und Adidas tätig, wo er leitende Positionen in den Bereichen Vertrieb und Marketing besetzte. Collier ist britischer Staatsbürger, spricht deutsch, ist verheiratet und hat drei Kinder.

Der neue CEO soll insbesondere die Weiterentwicklung der strategischen Markenpositionierung und die weitere Internationalisierung von Jack Wolfskin verantworten. „Richards breite und eindrucksvolle Erfahrung in einem multinationalen Unternehmen mit mehreren Marken wird dazu beitragen, die weitere Entwicklung von Jack Wolfskin voranzutreiben“, sagt Joe Flannery, Executive Vice President, Apparel and Soft Goods bei Callaway Golf. „Zusätzlich zu seinem internationalen Geschäftsverständnis und seinen Führungsqualitäten hat er ein ausgeprägtes Verständnis für den Kernmarkt von Jack Wolfskin. Ich bin überzeugt, dass seine Erfahrung und sein Fachwissen dazu beitragen werden, die Innovation und den Erfolg des Unternehmens weiter voranzutreiben.“ 

Store des Tages Herbst 2020: Jack Wolfskin vernetzt in Düsseldorf




Chip Brewer, CEO von Callaway, fügt hinzu: "Unser Dank gilt Melody für ihre stets sehr professionelle und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Sie hat zuletzt auch bei der Integration von Jack Wolfskin in die Callaway-Gruppe hervorragende Arbeit geleistet und ist dafür verantwortlich, dass Jack Wolfskin heute mit einer modernen Outdoor-Kollektion und neuen Markenpositionierung vermehrt auch neue und junge Zielgruppen anspricht und wieder Begehrlichkeiten im Markt weckt."


Melody Harris-Jensbach hat Jack Wolfskin seit 2014 durch mehrere Gesellschafterwechsel geführt. Vor ihrem Einstieg bei Jack Wolfskin war Harris-Jensbach in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Vorstandsmitglied und Chief Product Officer bei Esprit sowie als stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Chief Product Officer bei Puma. Seit Sommer 2020 ist sie Mitglied des Aufsichtsrates der Lenzing AG.

logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats