TW Sports
All Stars-Initiative

Converse baut Community-Building aus

Converse

Die US-Lifestylemarke Converse will näher an die Zielgruppe. Und hat dazu die Plattform "Converse All Stars" ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist auch, für mehr Gleichbereichtigung zu sorgen. Dafür gibt es ein eigenes Föderprogramm.

Unter dem Namen "Converse All Stars" betreibt die Marke ein Netzwerk, dass sie jetzt ausbauen will, um noch stärker zum Austausch anzuregen, Karrieren aufstrebender Talente zu fördern und selbst kreativen Input zu bekommen. Zwei Jahre habe man bisher mit der geschlossenen Gemeinschaft gearbeitet. Die Community besteht nach Unternehmensangaben aus rund 3000 Mitgliedern aus 27 Städten, von Los Angeles bis Lima, die jungen Mitglieder seien sowohl im Sport als auch im Bereich Kultur engagiert.

"Wir wissen, dass es massive Ungleichheiten gibt, wenn wir über den Zugang zu Karrieren im kreativen Bereich sprechen", sagt Converse-CMO Jesse Stolak. "Wenn wir neue Erlebnis-Pipelines aufbauen, können wir Jugendlichen so einen Schub geben."

In diesem Herbst öffnet sich die Community erstmals dem Publikum, im November können sich 250 junge Kreative darum bewerben, auch Teil der All Stars zu werden. Für die Community gibt es unterschiedliche Veranstaltungen und Aktionen, bei der jüngsten Ausgabe der (digitalen) Event-Reihe nahmen unter anderem Virgil Abloh, Issa Rae, Lay Zhang, Tobe Nwigwe, Jefferson Hack und Samuel Ross teil. Die jungen Mitglieder bekämen so Zugang so Informationen von Kreativ-Profis aus erster Hand und wertvolle Tipps für ihre eigene Arbeit. Converse wiederum profitiere vom direkten Feedback aus der Community.

An der Spitze der Initiative steht ein 1 Mio. US-Dollar umfassendes Förderprogramm, genannt Converse All Star Captains. Projekte aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Inklusivität, Diversität und Jugendarbeit sollen damit gefördert werden − "da, wo Fortschritt dringend benötigt wird", heißt es aus dem Unternehmen. Ab Oktober dieses Jahres können Gruppen aus der Community Vorschläge und Idee erarbeiten und sich damit für die Förderung bewerben.
stats