TW Sports
Integratives Category Management

Wie Intersport die Prozesse stärker auf die Kunden ausrichtet

Intersport
Tim Bielohoubeck übernimmt die Verantwortung des erweiterten Ressorts Category Management & Strategischer Einkauf bei Intersport Deutschland. „Tim Bielohoubeck bringt nicht nur langjährige Erfahrung in unserer Genossenschaft und dem Sportfachhandel mit, sondern ist auch ein ausgewiesener Einkaufsexperte mit starken Netzwerken zu unseren vielen hundert Industriepartnern“, sagt COO Frank Geisler.
Tim Bielohoubeck übernimmt die Verantwortung des erweiterten Ressorts Category Management & Strategischer Einkauf bei Intersport Deutschland. „Tim Bielohoubeck bringt nicht nur langjährige Erfahrung in unserer Genossenschaft und dem Sportfachhandel mit, sondern ist auch ein ausgewiesener Einkaufsexperte mit starken Netzwerken zu unseren vielen hundert Industriepartnern“, sagt COO Frank Geisler.

Mit einer neuen Organisation will Intersport künftig alle Sortiments- und Warenprozesse noch stärker am Kunden ausrichten. Neben dem klassischen Category Management wurde das Ressort Sales & Operations neu geschaffen, das sich um alle dahinterliegenden Sortiments- und Warenprozesse kümmert. Diese neue Struktur geht mit zwei Beförderungen einher.

Tim Bielohoubeck übernimmt die Verantwortung des erweiterten Ressorts Category Management & Strategischer Einkauf. Bielohoubeck leitete bisher den Bereich Strategischer Einkauf. Das Ressort Category Management verantwortete seit April 2019 Katja Erbe, die Intersport Ende 2020 verlassen hat.
Bielohoubeck verantwortet in seiner neuen Rolle weiterhin die Intersport-Exklusivmarken (u.a. McKinley, Energetics oder Pro Touch).


Auch das Retail-Projekt der Shopformate für die Bereiche „Urban“ und „Outdoor Sports“ wird nach der erfolgreichen Pilotphase im Category Management verankert. Diese enthalten unter anderem Serviceangebote mit fokussierten Sortimentskernen, Flächenplanung und -anpassung, Schulungsangeboten und Marketingservices.
Edwin Eisenburger leitet das neue Ressort Sales & Operations. "Mit Edwin Eisenburger geben wir die (Weiter-)Entwicklung des Sortiments- und Warenprozesses in kompetente Hände. Er bringt durch seine langjährige Branchen- und Bereichserfahrung ein tiefes Verständnis und eine umfangreiche Fachexpertise für die für uns wichtige Schnittstelle zwischen Sales und Operations mit“, so Frank Geisler.
Intersport
Edwin Eisenburger leitet das neue Ressort Sales & Operations. "Mit Edwin Eisenburger geben wir die (Weiter-)Entwicklung des Sortiments- und Warenprozesses in kompetente Hände. Er bringt durch seine langjährige Branchen- und Bereichserfahrung ein tiefes Verständnis und eine umfangreiche Fachexpertise für die für uns wichtige Schnittstelle zwischen Sales und Operations mit“, so Frank Geisler.


Neu geschaffen wurde die Organisationseinheit "Sales & Operations". Sie soll sich unter der Führung des neu berufenen Ressortleiters Edwin Eisenburger um alle Sortiments- und Warenprozesse kümmern. Eisenburger und Bielohoubeck berichten als Ressortleiter an Intersport Deutschland-COO Frank Geisler.

"Will man die Warenwelten in den Sportfachhandelsgeschäften nach den Bedürfnissen des Kunden ausrichten, braucht man ein datenbasiertes Category Management, das alle waren-, einkaufs- und sortimentsbezogenen Prozesse bündelt. Das heißt: Flächenplanung, Sortimentsaufbau, Merchandising, Markenauswahl und Marketingpläne aus einer Hand. All das wird in Zukunft über ein integratives Category Management gesteuert und damit unseren Händlern viele Synergievorteile bieten" erklärt Geisler.
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats