Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Neun-Monats-Bilanz

Puma legt um fast 17% zu

Puma

Die Puma SE hat die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2018 mit kräftigem Wachstum abgeschlossen. Wie der Herzogenauracher Sportartikelkonzern mitteilt, ist der Umsatz in den neun Monaten bis Ende September um währungsbereinigt 17% auf 3,42 Mrd. Euro gestiegen. In Berichtswährung lag das Plus bei 11%. Das Konzernergebnis stieg um über 30% auf 176 Mio. Eruo.


Wie CEO Bjørn Gulden erklärt, hat unter anderem die „äußerst positive Entwicklung im Segment Textilien“ zu der positiven Entwicklung beigetragen. Der Bereich hat im dritten Quartal um 27% zugelegt. Durch die Einführung neuer Produkte in den Kategorien Sportstyle, Teamsport und Motorsport seien die Textilien im dritten Quartal Haupt-Wachstumstreiber gewesen.
Puma-CEO Bjørn Gulden
Puma
Puma-CEO Bjørn Gulden
Insgesamt sind die Verkaufserlöse im dritten Quartal währungsbereinigt um 14% auf 1,24 Mrd. Euro gewachsen. Für das Gesamtjahr hat der Sportartikler seine Prognose leicht erhöht. Das Unternehmen erwartet einen währungsbereinigten Umsatzanstieg zwischen 14 und 16% und ein operatives Ergebnis (Ebit) zwischen 325 und 335 Mio. Euro. Nach dem ersten Halbjahr waren die Herzogenauracher noch von einer Erlössteigerung zwischen 12 und 14% und einem Ebit zwischen 310 und 330 Mio. Euro ausgegangen.

Alle Regionen und Segmente von Puma verzeichnen nach neun Monaten ein zweistelliges Wachstum. „Trotz starker, negativer Währungseffekte in der Türkei und in Argentinien war der Einfluss von Währungseffekten auf den Umsatz insgesamt geringer als in vergangenen Quartalen“, sagt Gulden. Er sehe nach wie vor große Veränderungen bei den Produkttrends und der Konsumentennachfrage. „Aber wir glauben, dass wir schnell genug reagiert haben, um unser Wachstum fortzusetzen“, so der Puma-Chef.

Erfolgreich sei der Pre-Launch von Basketballprodukten in den USA Ende September verlaufen. „Der Abverkauf unseres ersten Basketballschuhs ist bereits nach kurzer Zeit sehr positiv“, so Gulden. Aber auch in den Profifußball investiert Puma weiter. So hat das Unternehmen unter anderem Uruguay- und FC Barcelona-Stürmer Luis Suarez unter Vertrag genommen.

stats