TW Sports
Österreichischer Sportartikelfilialist mit über 230 Läden

Hervis baut Geschäftsführung aus

Spar / Neumayr
Roland Jegle wird mit 1. Juni 2020 Geschäftsführer der Hervis Sport und Mode GesmbH.
Roland Jegle wird mit 1. Juni 2020 Geschäftsführer der Hervis Sport und Mode GesmbH.

Der österreichische Sportartikelfilialist Hervis stärkt die Führungsriege. Neben dem aktuellen Geschäftsführer Martin Weber rückt ein zweiter Mann an die Spitze des Salzburger Unternehmens.

Zum 1. Juni wird Roland Jegle in die Geschäftsführung aufrücken. Das gibt das zu Spar gehörende Unternehmen bekannt. "Das Geschäftsführungsteam widmet sich gemeinsam mit dem stellvertretenden Geschäftsführer Gerhard Fritsch der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens", heißt es zu der Personalie.

Der 43-jährige Jegle kommt vom Mutterkonzern Spar, wo er 2008 einstieg und zuletzt als Sortimentsmanager und Leiter des Bereichs Einkaufsprozesse und Einkaufsprojekte tätig war. Hervis ist für ihn ein bekanntes Unternehmen, seit 2019 war er zusätzlich zu seiner Tätigkeit bei Spar bereits stellvertretender Geschäftsführer des Sportartikelfilialisten.

"Aufgrund der umfangreichen Aufgaben im Zuge der strategischen Neuorientierung des Unternehmens hat sich der Aufsichtsrat dazu entschlossen, die Geschäftsführung zu erweitern", begründet das Unternehmen den Schritt. Jegle wird unter anderem das Einkaufsressort führen.

Hervis gehört zu Spar Österreich, wurde 1970 gegründet und ist neben Österreich auch in Ungarn, Rumänien, Kroatien, Slowenien, Tschechien und Bayern aktiv. Zum Portfolio gehören 237 Filialen und 3250 Mitarbeiter. Einer der neuesten Stores des Unternehmens befindet sich in Ljubljana. In der slowenischen Hauptstadt hat der österreichische Mall-Betreiber SES direkt nach dem Lockdown das neue Aleja-Center eröffnet. Besonders erwähnenswert in diesen Zeiten: Es ist vollvermietet.
stats