TW Sports
Österreichischer Sportfilialist

Hervis mit neuem Vertriebsleiter

Johannes Brunnbauer
Stefan Rosenzopf ist neuer Vertriebsleiter bei Hervis. Privat findet er Ausgleich beim Tischtennis, Wandern und Radfahren.
Stefan Rosenzopf ist neuer Vertriebsleiter bei Hervis. Privat findet er Ausgleich beim Tischtennis, Wandern und Radfahren.

Der österreichische Sport-Filialist Hervis hat einen neuen Vertriebschef ernannt, der über mehr als 100 Filialen wacht.

Bereits seit 1. April ist Stefan Rosenzopf Vertriebsleiter Österreich bei dem Sporthandelsunternehmen Hervis. Das teilte das Unternehmen jetzt mit. Der 47-Jährige folgt auf Günther Hammerer, "der nach einer Weiterbildungs-Auszeit wieder in die Hervis-Familie zurückkehren wird", wie es weiter heißt. Welche Aufgaben Hammerer genau verantworten wird, teilte Hervis zunächst nicht mit. Rosenzopf war vor seinem Wechsel zu Hervis Verkaufsleiter bei der zur Rewe International AG gehörenden BIPA Parfümerien GmbH, dem nach eigenen Angaben "größten Drogerie-Fachhändler Österreichs" mit rund 600 Filialen.

Stefan Rosenzopf: "Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen in der dynamischen Sportbranche und auf die Arbeit mit dem gesamten Hervis-Team. Mein Fokus im Vertrieb liegt auf maximaler Kundenzufriedenheit: Unsere Kunden sollen auf allen Kanälen besten Service und Top-Beratung erfahren."

Hervis, 100%iges Tochterunternehmen von Spar Österreich, betreibt nach eigenen Angaben 236 Sportfachmärkte in Österreich, Deutschland, Slowenien, Ungarn, Tschechien, Kroatien und Rumänien und befindet sich aktuell auf Expansionskurs. Noch im laufenden Jahr sollen "rund zwei Dutzend Stores" neu eröffnen oder umgebaut werden, meldete der Filialist kürzlich. Insbesondere die Bereiche Bike und Outdoor haben demnach jüngst für starke Umsätze gesorgt.
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats