Neuer Geschäftsführer bei Intersport Austria. Thorsten Schmitz übernimmt die Verantwortung für die Märkte der Verbundgruppe in Österreich, der Slowakei, Tschechien und Ungarn. Er soll den Wachstumskurs der vergangenen Jahre fortsetzen, heißt es aus der Firmenzentrale im österreichischen Wels.

Der 40-Jährige kommt aus den eigenen Reihen. Schmitz war zuletzt zwei Jahre lang als Leiter Sortiment und Vertrieb für Intersport in Österreich, der Slowakei, Tschechien und Ungarn tätig. Gleichzeitig verantwortete er seit Anfang 2018 den Bereich Category Management im Fünf-Länder-Verbund mit Deutschland. Künftig berichtet Schmitz als Geschäftsführer direkt an seinen Vorgänger Mathias Boenke (52), der als Vorstand für den Bereich Intersport nach Heilbronn wechselt.

"Thorsten ist ein Teamspieler mit hoher operativer und strategischer Kompetenz. Er versteht den Markt und unsere Händler bestens. Mit ihm werden wir unsere hervorragende Ausgangsposition in Österreich und den mittel- und osteuropäischen Ländern weiter ausbauen", sagt Boenke. Zusätzlich bleibe Schmitz vorerst Head of Category Management im Intersport-Verbund. Ein Nachfolger wird gesucht.

Vor seiner Zeit bei Intersport war Thorsten Schmitz 18 Jahre im Fashion Retail tätig, unter anderem bei P&C Düsseldorf. Dort verantwortete er bereits zahlreiche Auslandsmärkte, die auch seine neue Aufgabe umfasst. Berufsbegleitend hat er in London seinen MBA absolviert. „Ich freue mich sehr, die zukünftigen Herausforderungen mit meinem Team und den Händlern gemeinsam anzugehen und die Marke Intersport mit unserem Erfolgskonzept Best-in-Town weiter zu stärken", erklärt Schmitz.

Die Neubesetzung der Chefposition in Österreich war nötig, weil nach dem überraschenden Rücktritt von CEO Kim Roether Mitte Juni derzeit der gesamte Vorstand in der deutschen Intersport-Zentale in Heilbronn umgebaut wird. Ab November übernimmt Alexander von Preen den Vorstandsvorsitz. Schmitz Vorgänger Mathias Boenke wird künftig die Händler betreuen, die unter der Marke Intersport auftreten.
Das könnte Sie auch interessieren
Neuer Intersport-CEO

Der neue Mann an der Intersport-Spitze

Der neue Intersport-Chef Alexander von Preen
Nachfolge geklärt

Intersport-Vorstand wieder komplett

Der neue Intersport-Chef Alexander von Preen
Sporthandel

Intersport: Stabile Geschäftsentwicklung in einem umkämpften Markt

Intersport
Top-Personalie

Kim Roether verlässt Intersport

Kim Roether verlässt Intersport