Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Personalisiert und skaliert

Nike rollt Retail-Format Live aus

Nike
Der neue Nike Live-Store in Tokio.
Der neue Nike Live-Store in Tokio.

Der größte Sportartikelkonzern der Welt hat zwei neue Läden seines innovativen Retail-Formats Nike Live eröffnet. Vor anderthalb Jahren fiel im kalifornischen Melrose der Startschuss für das datengetriebene, auf die Bedürfnisse der lokalen Communities zugeschnittene Pilotprojekt. Nun wurden zwei weitere Läden eröffnet, einer in Long Beach, ebenfalls Kalifornien, sowie einer in Tokio.


„Nike Live ist das Ergebnis einer einzigartigen Vision: das lokal relevanteste Erlebnis zu gestalten, indem man Digitales mit persönlichem Service kombiniert“, sagt Cathy Sparks, VP/GM von Global Nike Direct Stores & Service.

Nike Live: Personalisiert und skaliert

In den ersten 18 Monaten wurden in Melrose mehr als 80 unterschiedliche Tests durchgeführt, dabei habe Nike wertvolle Erkenntnisse gewonnen, heißt es aus dem Unternehmen. Zum Beispiel hätten die Käufer deutlich gemacht, dass sie zwar die digitalen und komfortablen Services schätzten, mehr noch aber die menschlichen Verbindungen, den Nike-Membern im Geschäft geboten werden.

Long Beach: Frauen im Fokus

Die neuen Läden sollen generell noch stärker auf die lokalen Communities zugeschnitten sein. In Long Beach stehen die Frauen im Fokus: Hier sollen die Kunden bzw. Mitglieder eines der größten Women-Angebote finden. Sowohl was Produkte aber auch das Angebot an Sportaktivitäten angeht.

Generell zeichne sich Long Beach durch ein sehr aktives Sport-Publikum aus. Deswegen soll es hier zusätzlich zu den Produkten generell ein großes Sport-Angebot für die Mitglieder geben – auch von Sportpartnern in der Region, zu denen Nike-Mitglieder Zugang erhalten können. Lokal-Kolorit hat auch das Store-Design: Die Fassade ziert ein Gemälde der in L.A. lebenden Designerin und Illustratorin Xoana Herrera.

Die Nike Sneaker Bar, die es auch schon im Melrose-Store gibt, wird mit einem neuen Design und einem auf über 100 Paar Lifestyle- und Performance-Schuhe erweiterten Angebot aufgewertet. Ein weiterer Fokus liegt auf der nachhaltigen Store-Gestaltung: Das Gebäude ist LEED-zertifiziert, außerdem wurde auf den Einsatz wiederverwendbarer Materialien geachtet. So findet man hier unter anderem die ersten Schaufensterfiguren, die aus Recyclingmaterialien aus dem Nike Grind-Programm hergestellt wurden.

Shibuya Scramble: Techies im Blick

Für die technikaffinen japanischen Kunden gibt es in dem neuen Nike Shibuya Scramble-Store die Möglichkeit, über die Kommunikations-App Line mit Mitarbeitern im Laden zu chatten. Außerdem können die Kunden hier durch komfortable Pick-up-Lösungen noch schneller an ihre reservierten Teile kommen.

Zusätzlich zu den vom Filial-Team geführten Community-Gruppen können die Nike-Mitglieder sich über die In-Store-Screens über Nike-Partnerstudios in der ganzen Stadt informieren und sich zu Events anmelden.

stats