Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
TW Sports
Positive Premieren-Bilanz

OutDoor by Ispo: Mehr als 22.000 Fachbesucher

Messe München
Klettern boomt. In einem 2018 insgesamt leicht rückläufigen Outdoor-Markt legte dieses Segment um 5,7% zu. Die OutDoor by Ispo bot reichlich Gelegenheit zum Austausch.
Klettern boomt. In einem 2018 insgesamt leicht rückläufigen Outdoor-Markt legte dieses Segment um 5,7% zu. Die OutDoor by Ispo bot reichlich Gelegenheit zum Austausch.

Premiere in Zahlen: Seit Sonntag kamen mehr als 22.000 Fachbesucher zur ersten Ausgabe der OutDoor by Ispo aufs Münchener Messegelände. Heute endete die Premierenveranstaltung, die die Messe München in enger Partnerschaft mit dem Branchenverband European Outdoor Group (EOG) durchgeführt hat.

„Der große Zuspruch aus der Branche beweist den Erfolg unseres neuen Konzepts“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. „Wir konnten unsere Versprechen aus dem Vorfeld einlösen und sogar übertreffen. Gemeinsam mit der Branche sind wir in ein neues Zeitalter gestartet, in dem 'Outdoor' keine vorgegebene Definition der Industrie, sondern der Überbegriff für die individuelle Haltung eines jeden Einzelnen ist.“

Rund zwei Drittel der Besucher kamen aus dem Ausland, die meisten davon aus Italien, Österreich, der Schweiz, UK, Frankreich und den Niederlanden. Der Anteil der Entscheider wird mit 85% beziffert.

 

Noch internationaler war das Aussteller-Portfolio: 84% der insgesamt 1018 Aussteller kommen aus dem Ausland, allen voran aus UK, Italien, den Niederlanden, China, Schweden und den USA.

Ausweitung des Angebots

Die präsentierten Themen reichten von den klassischen Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Klettern über Trailrunning, Wassersport und Urban Outdoor bis hin zur erstmaligen Integration von Adventure Travel und Bike. So wurden auch neue Aussteller gewonnen, die auf den früheren Veranstaltungen in Friedrichshafen nicht vertreten waren, wie zum Beispiel das Traditionsunternehmen Gabor. Ebenfalls neu dabei  waren unter anderem die Bike-Softgoods-Marken ION und Endura ebenso wie Billabong, Element und Griffin.

„Mit OutDoor by Ispo bietet die Messe München genau die moderne Plattform, die die Branche angesichts der aktuellen Marktveränderungen benötigt. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem Ispo-Team auch in Zukunft ein reichweitenstarkes internationales Forum bieten zu können“, sagt Arne Strate, Generalsekretär der European Outdoor Group.

Die OutDoor by Ispo hatte auch über die Grenzen des Messegeländes hinaus Strahlkraft: Parallel zu der dem Fachpublikum vorbehaltenen Messe fanden in München und Umgebung 33 Outdoor-Events für Endverbraucher statt, die OutDays – mit einem ersten Ableger in Hamburg. Im kommenden Jahr soll das Angebot weiter ausgeweitet werden.

stats