TW Sports
Premiere in Essen

Intersport rollt neues Konzept aus

Marc Vollmannshauser
„Wir haben in der Essener Innenstadt eine Anlaufstelle für Sport- und Outdoor-Bekleidung mit einer guten Beratung vermisst", erklärt Intersport Stommen Inhaber Andreas Stommen.
„Wir haben in der Essener Innenstadt eine Anlaufstelle für Sport- und Outdoor-Bekleidung mit einer guten Beratung vermisst", erklärt Intersport Stommen Inhaber Andreas Stommen.

Der Startschuss ist gefallen. Anfang des Monats eröffnete im Ruhrgebiet der erste Intersport-Store mit neuem Konzept in diesem Jahr. Inhaber Andreas Stommen bietet auf der 850m² großen Fläche fokussierte Sortimente, Omnichannel-Services und Beratung in Wohlfühlatmosphäre.

"Wir haben in der Essener Innenstadt eine Anlaufstelle für Sport- und Outdoor-Bekleidung mit einer guten Beratung vermisst. Ein guter Sportfachhandel gehört für mich eindeutig dazu. So haben wir uns innerhalb der Familie dazu entschlossen, selbst in das Sport-Business einzusteigen. Ich sehe darin auch eine klare Aufwertung der Innenstadt in Essen", erklärt Andreas Stommen seine Motivation in den Sport-Retail einzusteigen und einen eigenen Store zu eröffnen. Seine neue Intersport-Filiale hat im Herzen der Essener Innenstadt im Einkaufszentrum Limbecker Platz ihre Pforten geöffnet. Neben den Themen- und Erlebniswelten Running, Training und Outdoor bietet der Store saisonale Ware, Schwimm- und Teamsport sowie Racket-Artikel.


Gestalterisch werden die einzelnen Welten farblich gegeneinander abgegrenzt. Vor allem warme Töne prägen das Bild auf der Fläche. Zusätzlich sollen verschiedene Stil-Elemente wie beispielsweise Lichtringe, extra große Umkleidebereiche, das Beleuchtungskonzept sowie eingesetzte Naturprodukte eine optimale Wohlfühlatmosphäre schaffen.

Neueröffnung am Limbecker Platz Essen: Intersport Stommen


Sortimentsseitig will das Konzept mit Vielfalt punkten. So werden bekannte Markenhersteller um Exklusivmarken aus den Bereichen Outdoor, Training und Fitness ergänzt. Besonderer Fokus liegt auf Footwear. So findet sich in jedem Bereich zum Beispiel ein Schuh-Rack mit jeweils über 100 verschiedenen Modellen. Mittels 3D-Vermessung, die den Fuß in seiner Gänze abbildet, wird der passende Schuh aus dem Sortiment gefiltert. Darüber hinaus gibt es eine Verzahnung mit dem Online-Shop: Produkte, die vor Ort nicht verfügbar sind, können online direkt nach Hause oder per Click & Collect bestellt werden.

"Wir freuen uns, den neuen Store endlich öffnen zu können. Wir haben uns bewusst für dieses innovative und nachhaltige Konzept entschieden, weil sich immer mehr Menschen Gedanken über Produktherkunft und Herstellung machen. Darauf legen wir besonderen Wert und bieten bereits ein vielfältiges Angebot für unsere KundInnen. Die vielen Service-Pakete im Sortiments- und Marketingbereich rund um Sport und Gesundheit des Intersport-Verbunds haben uns überzeugt", sagt Stommen.

Der 24-jährige Geschäftsführer und Existenzgründer legt großen Wert auf die Sportexpertise des Verkaufspersonals. Daher umfasst sein Team Experten und Expertinnen aus den unterschiedlichen Bereichen.

Die Eröffnung stellt laut Intersport den Startschuss für den Roll-out der neuen CI dar, die bei bestehenden Händlern, die dem Vertrag zugestimmt haben, und neuen Verbandsmitgliedern implementiert werden soll.

"Wir freuen uns ganz besonders über junge Gründer wie Andreas Stommen in Essen, die sowohl mit dem Intersport Shopformate- und Beratungs-Konzept punkten und aus persönlicher Überzeugung einen starken Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit legen", erläutert Intersport-CEO Alexander von Preen. "Insgesamt betreuen wir hunderte Modernisierungs- und Erweiterungsmaßnahmen in unserem Händlerportfolio und rechnen dabei mit Investitionen in Millionen-Höhe. Dabei werden wir in ganz Deutschland auf neuen und modernisierten Flächen neue Erlebnisse schaffen."

logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats