TW Sports
Outdoor-Label feiert Premiere in München

Norrøna eröffnet ersten Store in Deutschland

Norrøna/Hannes Rohrer
Der erste deutsche Store von Norrøna befindet sich in der Sendlinger Straße 24 in München und verfügt über eine Verkaufsfläche von 400m².
Der erste deutsche Store von Norrøna befindet sich in der Sendlinger Straße 24 in München und verfügt über eine Verkaufsfläche von 400m².

Das norwegische Outdoor-Label Norrøna hat seinen ersten deutschen Laden aufgemacht. Die Wahl für das Debüt fiel auf die bayerische Landeshauptstadt.

Das Ziel ist klar: Die Outdoor-Marke Norrøna will ihre Sichtbarkeit auf dem deutschen Markt erhöhen. Helfen soll dabei ein neues Flaggschiff. Am Standort Sendlinger Straße 24 befindet sich der erste deutsche Store. Auf 400m² präsentiert das Unternehmen dort seine Produkte.


Zudem sieht das Unternehmen die Ladeneröffnung als Teil einer Vertriebs- und Marketing-Intitivative, die das Business in den DACH-Märkten ankurbeln soll.

Outdoor-Label: Norrøna feiert deutsche Store-Premiere in München



Retail-Chef Bård Kvamme sagt zur Store-Premiere in München: "Die Sendlinger Straße bietet uns maximale Sichtbarkeit – Seite an Seite mit unseren Mitbewerbern. Das spornt uns an, unserer Community hier ein ganz besonderes Markenerlebnis und den besten Service zu bieten. Für uns als Outdoormarke ist diese Location alternativlos als Basis für unser künftiges Wachstum im gesamten DACH-Raum."

Ein Schwerpunkt der Ladengestaltung liege auf dem Mega-Thema Nachhaltigkeit, so Kvamme weiter. "Während wir die Norrøna-Markenwelt und unsere Community weiter ausbauen, möchten wir unseren Fußabdruck so gering wie möglich halten. Jede Entscheidung wird vor diesem Hintergrund getroffen – von der Stromversorgung bis hin zu den recycelten Warenträgern."


CEO Jørgen Jørgensen hat das Ziel ausgerufen, im Jahr 2029 − da feiert das Unternehmen seinen 100. Geburtstag − CO2-Neutralität zu erreichen.

Der neue Laden befindet sich am Eingang der Asamhöfe. Eine sogenannte "History Wall" gibt Einblicke in die Firmengeschichte. Es gibt zudem eine Kaffeebar, einen Eventraum sowie ein Reparaturzentrum.


TW Podcast: Würden Sie in Mode investieren, Oliver Pabst?

logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats