Jack Wolfskin zieht es in die Wüste. Genauer gesagt in das meist frequentierte Shopping-Center der Welt, die Dubai Mall. Gemeinsam mit dem langjährigen Handelspartner Orlando Sports, der in dem arabischen Emirat ansässig ist, hat die Outdoor-Marke einen Franchise Store in dem Einkaufszentrum eröffnet, das pro Jahr rund 80 Millionen Besucher zählt.

Der 150m² große Laden befindet sich im zweiten Stock im Sport- und Lifestyle-Bereich. Angeboten werden die Kollektionen Active Outdoor (Performance) und Everyday Outdoor (Lifestyle) für Herren, Damen und Kinder sowie die progressive Premium-Linie Tech Lab.

"Dubai ist ein sehr besonderer und wichtiger Standort für uns. In zentraler Lage zwischen Europa und Asien sprechen wir einen breiten Kundenkreis an weltweit Reisenden an und sehen ein großes Potenzial für die Region im Mittleren Osten", erklärt Johannes, Head of EMEA Sales Distribution bei Jack Wolfskin.

In Europa und Asien ist die Marke aktuell in mehr als 900 Franchise-Stores und über 4000 Verkaufsstellen erhätlich.

Lesen Sie dazu auch das TW-Interview mit Jack Wolfskin-Chefin Melody Harris-Jensbach
in der TW-Ausgabe 4 vom 25. Janauar 2018, die Sie hier direkt als E-Paper lesen  können.



Mehr zu Jack Wolfskin
Personalie

Neuer Marketingchef bei Jack Wolfskin

Mokhtar Benbouazza
Jack Wolfskin-Chefin Melody Harris-Jensbach im TW-Gespräch

„Die Aufbauphase haben wir hinter uns

neu
Unternehmen

Jack Wolfskin nutzt cloud-basiertes Warenwirtschaftssystem

Unternehmen

Neue Eigentümer für Jack Wolfskin

Jack Wolfskin - Kampagnenmotiv