TW Sports
Push fürs Europa-Geschäft

New Balance mit neuer Vertriebsstrategie

New Balance
New Balance will im Sportswear-Business hoch hinaus. Bei der Kooperation mit Markenbotschafter Jaden Smith sorgt zumindest schon mal die fette Sohle für Höhenflüge.
New Balance will im Sportswear-Business hoch hinaus. Bei der Kooperation mit Markenbotschafter Jaden Smith sorgt zumindest schon mal die fette Sohle für Höhenflüge.

Seit zehn Jahren wurden die Produkte von New Balance in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg von Groupe Royer vertrieben. Damit ist ab 2021 Schluss.

Wie das amerikanische Sportswear-Unternehmen jetzt gegenüber der TW bestätigt, bietet das Auslaufen der Vertriebsvereinbarung nun die Gelegenheit, die Distribution wieder in die eigenen Hände zu nehmen – und damit alle westeuropäischen Märkte selbst zu kontrollieren.

Fran Allen, der bei New Balance als Senior Vice President für EMEA verantwortlich zeichnet, erklärt: „Diese Märkte sind für die Erweiterung unserer Präsenz in Europa von entscheidender Bedeutung und werden die Eckpfeiler für zukünftiges nachhaltiges Wachstum bilden.“ Weiter heißt es von ihm, der Entschluss sei ein weiterer strategischer Schritt, um das Ziel zu erreichen, zu den drei führenden Sportmarken der Welt zu gehören.

Nach eigenen Angaben hat New Balance im Jahr 2019 einen Umsatz von 4 Mrd. US-Dollar (3,5 Mrd. Euro) erwirtschaftet. Zum Vergleich: Nike setzte im Geschäftsjahr 2019/2020 37,4 Mrd. Dollar (32,8 Mrd. Euro) um, der Umsatz von Adidas lag 2019 bei 23,64 Mrd. Euro.



New Balance arbeite nun hart daran, dass der Übergang so reibungslos wie möglich verlaufe. „In den nächsten Monaten werden wir unsere wichtigsten Handelspartner weiterhin auf den aktuellen Stand der Umstrukturierung bringen“, verspricht Allen. Die Kunden werden künftig durch das europäische Lagervertriebszentrum im niederländischen Venlo beliefert.

In der Sneaker-Community treffen vor allem die Made in-Modelle von New Balance auf großen Zuspruch. Sowohl in den USA als auch in UK werden Turnschuhe produziert. Das Unternehmen besitzt fünf Fabriken in New England, USA, und eine im britischen Flimby. Weltweit beschäftigt New Balance 6000 Mitarbeiter.

logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats