Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
TW Sports
Quartalsbilanz des Outdoor-Spezialisten

Columbia Sportswear: Gewinn steigt um 48%

Columbia Sportswear
Columbia ist auf Wachstumskurs. In Europa wird die US-Marke deutlich modischer wahrgenommen als auf dem Heimatmarkt.
Columbia ist auf Wachstumskurs. In Europa wird die US-Marke deutlich modischer wahrgenommen als auf dem Heimatmarkt.

Der US-amerikanische Outdoor-Spezialist Columbia Sportswear hat seine Nettoumsätze im ersten Quartal um 8% auf 654,6 Mio. USD erhöht. Währungsbereinigt lag das Plus bei 10%. Im Heimatmarkt USA stiegen die Erlöse um 14% auf 362,8 Mio. USD. In der Region Lateinamerika und Asien-Pazifik (LAAP) fiel das Wachstum mit einem Plus von 1% deutlich niedriger aus. In der EMEA-Region und Kanada waren die Umsätze sogar rückläufig: Sie sanken um 1% bzw. 7%.

In allen Auslandsmärkten wirkten sich die Wechselkurse negativ auf die Netto-Umsatzentwicklung aus: Für LAAP vermeldet der in Portland/Oregon ansässige Konzern ein währungsbereinigtes Plus von 4%. In EMEA sind es 5% und in Kanada minus 1%. Der operative Gewinn schnellte hingegen um 48% auf 88 Mio. USD hoch.

Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet CEO und President Tim Boyle einen Umsatzanstieg von 6,5 bis 8,5% auf 2,98 bis 3,04 Mrd. USD. Das operative Ergebnis wird sich der Prognose zufolge auf 378 bis 391 Mio. USD erhöhen. Das entspräche einer operativen Marge von 12,7 bis 12,9%.
stats