TW Sports
Salomon setzt auf Made in France

Eigene Schuhfertigung hat Produktion aufgenommen

ASF 4.0
Der Einsatz von Robotern in der Fabrik soll die Produktionskosten drücken und die Fertigung so auch gegenüber asiatischen Standorten wettbewerbsfähig machen.
Der Einsatz von Robotern in der Fabrik soll die Produktionskosten drücken und die Fertigung so auch gegenüber asiatischen Standorten wettbewerbsfähig machen.

In die neue Fabrik hat unter anderem Salomon in Kooperation mit dem Textilhersteller Chamatex 10 Mio. Euro investiert. Bis Ende 2021 sollen 15.000 Paar Schuhe der Marke von Band laufen.

Nach einem Jahr Bauzeit rückt das Siegel Made in France in greifbare Nähe. Die sogenannte "Advanced Shoe Factory 4.0" (ASF 4.0), deren Bau vor knapp einem Jahr in der Ortschaft Ardoix in der Region Auvergne-Rhône-Alpes – rund 200 km von Salomons Hauptsitz in Annecy entfernt – startete, wurde nun offiziell eröffnet.


Die Anlage, in der Schuhe komplett gefertigt werden können, erstreckt sich über mehr als 2000m². Rund 10 Mio. Euro wurden in das Unternehmen, an dem neben Salomon und Chamatex noch die Marken Babolat und Millet beteiligt sind, investiert.

Jean-Marc Pambet, Präsident von Salomon, kommentiert: "Die Partnerschaft mit der Chamatex Gruppe bei ASF 4.0 unterstreicht unser Bestreben, an der Weiterentwicklung der Schuhindustrie weiterhin an vorderster Front mitzuwirken."

Etwa 20 Personen arbeiten bereits in der neuen Fabrik. Bis Ende 2021 sollen 15.000 Paar Schuhe von Band laufen. Die Prototyping- und Produktionskapazitäten der Fabrik seien für insgesamt 500.000 Paar Schuhe jährlich angelegt. Ziel sei es, damit 10 bis 15 Mio. Euro Umsatz zu erzielen.

Laut Unternehmen sei ASF 4.0 vor allem durch die Matryx-Technologie möglich gewesen. Bei Matryx handelt es sich um ein patentiertes Gewebe, das von Chamatex gemeinsam mit der Zebra Group und Babolat entwickelt wurde und die Automatisierung der Produktion von Sportschuhen erleichtert. Darüber hinaus haben das Wissen von Siemens im Bereich Industrie 4.0 und das Know-how von Salomon bei der Konzeption von Sportschuhen die neue Fabrik ermöglicht.

Die ersten Schuhe, die im neuen Werk ASF 4.0 hergestellt werden, sind Trailrunning- und Bergschuhe von Salomon.
Salomon
Die ersten Schuhe, die im neuen Werk ASF 4.0 hergestellt werden, sind Trailrunning- und Bergschuhe von Salomon.
Lucie Andre, Operational Director von ASF 4.0, berichtet: "Im Vergleich zu dem, was normalerweise in der Schuhindustrie vorhanden ist, die sich nach wie vor stark auf Handarbeit verlässt, setzen wir hochinnovative Produktionsmittel ein. Mehrere unserer Maschinen wurden sogar patentiert."

Nach der Markteinführung der bei ASF 4.0 hergestellten Schuhe von Salomon Anfang 2022 sollen die anderen an dem Projekt beteiligten Marken im Jahr 2023 erste eigene Modelle vorstellen.

Das Auftragsbuch der Fabrik sei für die nächsten drei Jahre voll, die Partner müssen bereits drei Jahre im Voraus reservieren. Aufgrund dieser Entwicklung werde bereits jetzt über eine Erweiterung von ASF 4.0 nachgedacht.

logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats