TW Sports
Scheidende Jack Wolfskin-CEO

Melody Harris-Jensbach in Lenzing-Aufsichtsrat gewählt

Melody Harris-Jensbach wurde bei Lenzing in den Aufsichtsrat gewählt. Bei Jack Wolfskin scheidet sie indes in diesem Sommer als CEO aus.
Melody Harris-Jensbach wurde bei Lenzing in den Aufsichtsrat gewählt. Bei Jack Wolfskin scheidet sie indes in diesem Sommer als CEO aus.

Neu im Gremium. Melody Harris-Jensbach, als CEO bei Jack Wolfskin vor dem Abschied, tritt in den Aufsichtsrat des Faserherstellers Lenzing ein.

Auf der 76. Hauptversammlung der Lenzing AG, wurde Melody Harris-Jensbach in den Aufsichtsrat gewählt. Sie tritt an die Stelle von Felix Fremerey, der seit 2018 Teil des Kreises war und sich auf eigenen Wunsch zurückzieht.

Das neue Mandat von Harris-Jensbach reicht bis zum Geschäftsjahr 2023. Außerdem wurden die Verträge der bestehenden Mitglieder Franz Gasselberger und Patrick Brügger bis zum Geschäftsjahr 2022 beziehungsweise 2021 verlängert.

Der Aufsichtsrat, der aufgrund der Covid-19-Pandemie virtuell tagte, beschloss auf der Versammlung desweiteren, keine Dividende für das Geschäftsjahr 2019 auszuzahlen. Im Vorjahr hatte der Konzern noch 5 Euro pro Aktie ausgeschüttet.

Kürzlich wurde bekannt, dass Melody Harris-Jensbach, die seit 2014 als CEO an der Spitze des Outdoor-Labels Jack Wolfskin steht, das Idsteiner Unternehmen verlassen wird. Zu einem konkreten Zeitpunkt äußert sich Jack Wolfskin nicht.
stats