Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Schlussstrich nach elf Jahren

Pyua-Gründer hat das Unternehmen verlassen

Pyua
Timo Perschke über seine Pyua-Zeit: "Ein wenig wie bei uns an der See, geprägt von Flauten, Stürmen und orkanartigen Böen, Flachwasser und Monsterwellen. Die Marke ist unglaublich, denn sie hat es geschafft, dass Umweltschutz mehr und mehr in die Köpfe der Verbraucher vorgedrungen ist."
Timo Perschke über seine Pyua-Zeit: "Ein wenig wie bei uns an der See, geprägt von Flauten, Stürmen und orkanartigen Böen, Flachwasser und Monsterwellen. Die Marke ist unglaublich, denn sie hat es geschafft, dass Umweltschutz mehr und mehr in die Köpfe der Verbraucher vorgedrungen ist."

Vor einem Jahr hat die Beteiligungsgesellschaft Spin Capital das Eco-Sport-Label Pyua übernommen – jetzt hat Gründer und Geschäftsführer Timo Perschke das Unternehmen verlassen.

Wie Pyua mitteilt, ist Perschke zum 1. September operativ aus dem Unternehmen ausgeschieden. Außerdem gibt das Unternehmen bekannt, im Zuge der Neuausrichtung und Umstrukturierung der Marke ihren Hauptsitz von Kiel nach München zu verlegen.


Mit dem Einstieg von Spin Capital rutschte Pyua im Herbst 2018 unter ein gemeinsames Dach mit dem Lawinenairbag-Spezialisten ABS, der seit 2017 zu Spin Capital gehört. „Pyua ist eine tolle Marke, welche ihren Premiumplatz im Markt verdient hat. Es hat uns Spaß gemacht, zusammen mit Timo Perschke in den letzten Monaten die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen – unsere Kunden werden davon in naher Zukunft stark profitieren. Der Umzug wird noch einmal Synergien mit ABS freisetzen um beide Marken, die jeweils Innovator der Industrie sind, enger miteinander zu verknüpfen“, so Stefan Mohr, Geschäftsführer der Pyua Protection und Gründer von Spin Capital.

Perschkes Rückzug kommt wenige Wochen nach der Ankündigung der Kooperation mit Tchibo, die bei Pyua-Handelspartnern für Unruhe sorgte. Verkaufsstart für die Pyua-Produkte im Online-Shop der Hamburger ist am 16. Oktober für vier bis fünf Wochen. Während bei Tchibo ein Set aus Ski-Hose und -Jacke um die 160 Euro kostet, sind es bei Pyua rund 700 Euro.
stats