TW Sports
Sport 2000-Laufspezialisten kooperieren international

Startschuss für Running Experts Europe

Sport 2000
Das erste Treffen der Running Experts Europe: vorne Eddy D'Hondt (links) und Jost Wiebelhaus, dahinter (v.l.n.r.) Michel Renck, Christoph Görner, Gunther De Maeyer, Margit Gosau, Jörg Seifert und Claudine Renck.
Das erste Treffen der Running Experts Europe: vorne Eddy D'Hondt (links) und Jost Wiebelhaus, dahinter (v.l.n.r.) Michel Renck, Christoph Görner, Gunther De Maeyer, Margit Gosau, Jörg Seifert und Claudine Renck.

Um den internationalen Austausch zu fördern, hat der Händlerverbund Sport 2000 ein europäisches Gremium für Running-Händler ins Leben gerufen. Die Running Experts Europe bündeln die besten Lauf-Spezialisten Europas. Beim ersten Treffen waren drei Händler aus Deutschland dabei.

Ins Leben gerufen wurden die Running Experts Europa im Rahmen der Ordermesse 1 vom 28. bis zum 30. November in Mainhausen. "Running-Spezialisten setzen mit ihrer Ausrichtung auf eine Sportart alles auf eine Karte. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sie Trends und Konsumveränderungen früh erkennen und danach handeln. Hierbei sollen die Running Experts Europe als länderübergreifende Interessenvertretung die spezialisierten Handelspartner in den Ländern der Sport 2000 Gruppe zukünftig unterstützen", erklärt Sport 2000-Geschäftsführerin Margit Gosau.

Initiiert wurde die Gründung des Gremiums von den Sport 2000 Laufprofis aus Deutschland. Zum Start der Kooperation trafen sich Vertreter aus den Niederlanden, Belgien, der Schweiz und Deutschland in Mainhausen. Für Deutschland nahm Jost Wiebelhaus vom Frankfurter Laufshop vor Ort teil. Seine Beiratskollegen Lars Lunge vom Laufladen Lunge sowie Jörg Matthé vom Leipziger Laufladen waren zugeschaltet.

Aus Belgien war Eddy D'Hondt von runners' lab anwesend sowie Christian Gerlach von Ryffel Running aus der Schweiz, der ebenfalls per Videokonferenz teilnahm. Die Niederlande wurden von Gunther De Maeyer vertreten, der die Gruppe der Laufspezialisten in Benelux betreut.

Auch Frankreich war mit Michel und Claudine Renck von Running Conseil vertreten, die perspektivisch Teil der Gruppe werden möchten. Gemeinsam wurde besprochen, in welchen Bereichen die Länder zukünftig enger zusammenarbeiten könnten. Mögliche erste Ansatzpunkte sind u.a. gemeinsame Messen und eine länderübergreifende Händlerkommission.

"Mit dem ersten Treffen der Running Experts Europe haben wir die Basis für den zukünftigen Austausch geschaffen. Dieser soll es uns ermöglichen, gemeinsame Strategien und Kampagnen zu entwickeln – immer mit dem Ziel dem Endverbraucher die beste Beratung und Erfahrung liefern zu können. In Richtung der relevanten Marken verfolgen wir das Ziel, ihr bester Partner für Laufspezialisten in Europa zu sein. Als Running Experts Europe möchten wir Innovationen treiben und die erste Adresse am Markt sein, wenn es um Running geht", so Jörg Seifert, der in seiner Funktion als Head of Division Running der Sport 2000 GmbH die Kategorie Running im 5-Länder-Verbund Deutschland, Schweiz, Niederlande, Belgien und Luxemburg verantwortet.
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats