Die Supermarktkette Kaufland bringt eine Sport-Eigenmarke in die Läden. Unter dem Label Newletics wird es nicht nur Bekleidung für Yoga, Pilates und Running geben, sondern auch Hantel-Sets und Medizinbälle.

„Angesprochen werden alle Sportbegeisterten: vom Anfänger bis hin zum ambitionierten Ausdauersportler, ob im Studio oder Outdoor“, erklärt Stefan Hüttemeister, der bei Kaufland für die internationale Markenführung verantwortlich ist. Ein Highlight sei ein Vibrationsboard für den gezielten Muskelaufbau.

Der Fokus bei Newletics soll entsprechend der jeweiligen Jahreszeit auf unterschiedlicher Aktionsware liegen. Das Angebot beinhaltet Kleidung und Zubehör für diverse Ballsportarten, Yoga und Pilates, Fitness sowie Laufen, Walking, Schwimmen und Inlineskating. Aktionen soll es auch für die Sportsegmente Ski, Trekking und Bike geben. Zum Start am Donnerstag gibt es Sneakersocken, Sport-Bustiers, Funktionsshirts und Fitness-Schuhe für Damen und Herren - alles unter 10 Euro. Etwas teurer sind die Hartwaren: Aktivitätstracker und Körperfettwaage gibt es für jeweils 20 Euro, einen Balanceball für 50 Euro.



Kaufland betreibt bundesweit über 660 Filialen und hat seinen Sitz in Neckarsulm in Baden-Württemberg. Die Supermarktkette ist Teil der Schwarz-Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland gehört und neben Kaufland u.a. den Disounter Lidl betreibt.
Lesen Sie dazu auch
Fashion-Offensive

Amazon lanciert Eigenlabel Aurique

Amazon Aurique
SB-Warenhaus

Kaufland erweitert das Bekleidungssortiment

Kaufland-Eigenmarke HipHopps
Eigenlabel

Outfitter startet Eigenlabel

Outfitter: Start mit Eigenlabel
Sporthandel

JD Sports führt neues Eigenlabel ein

JD Sports/Align