Sport 2000 International will die Position als führende Sportfachhandelsgruppe in Europa weiter ausbauen und Belgien expandieren.
Seit einem Jahr ist die Verbundgruppe ANWR-Garant Lizenznehmer von Sport 2000 in Belgien. Seitdem haben zehn Sportfachhändler das Konzept umgesetzt. Die Zusammenarbeit soll nun intensiviert werden.

"Die ANWR Group ist mit ihren 60 eigentümergeführten Sportfachgeschäften in Belgien ein erfahrener Lizenznehmer. Die Verbundgruppe bringt jahrelange Markterfahrung für die erfolgreiche Umsetzung des Sport 2000-Konzeptes ein", sagt sich Margit Gosau, CEO von Sport 2000 International. Organisatorisch werde auf eine Synergie bringende Benelux-Lösung gesetzt. Die Bereiche Einkauf und Marketing werden – aufgrund der überschaubaren Größe des belgischen Sportmarktes – von ANWR Garant in den Niederlanden, die seit 2013 Teil der Sport 2000-Verbundgruppe ist, mit übernommen. Die Marktsteuerung und -kontrolle liegt bei ANWR Garant Belgien, wo der Verbund seit 2010 aktiv ist.
Sport 2000-Filiale in Belgien
Sport 2000 International
Sport 2000-Filiale in Belgien
Außerdem ist die ANWR Group über Tochtergesellschaften in Deutschland, der Schweiz, Luxemburg und den Niederlanden Lizenznehmer von Sport 2000. "Sport 2000 International bietet unseren unabhängigen Sportfachhändlern die Chance, Teil einer starken, europaweit erfolgreichen Verbundgruppe zu sein. Jeder einzelne Händler kann vom Know-how, der Marke und vor allem von den Partnerschaften mit den internationalen Topbrands profitieren", erklärt Bert Vanreusel, Vertreter der ANWR Garant Group Belgien.

Mittelfristig sei das Ziel, 25 bis 30 Sportfachhändler in Belgien für das Konzept zu begeistern und so die europaweite Markensichtbarkeit von Sport 2000 zu erhöhen, erklärt Margit Gosau. Neue Partnerschaften sucht der Verbund zudem vor allem in Großbritannien und Polen.

Sport 2000 International ist eine Einkaufskooperation selbstständiger Sporthändler mit aktuell 4154 Geschäften in 25 Ländern. Für 2016 wurde ein Gesamtumsatz von 3,6 Mrd. Euro ausgewiesen und die Mitarbeiterzahl mit  35.000 angegeben.
Verwandte Themen
Plattform-Strategie

Sport 2000: Vom Online-Schaufenster zur Sport-Plattform

Sport 2000 wandelt sich zur Plattform.
Nachfolger ernannt

Sport 2000 mit neuem Marketing-Chef

Michael Kuhls ist neuer Marketing-Chef bei Sport 2000
Sporthandel

Sport 2000: Frühere Ordermessen mit Top-Lieferanten

Der Handelsverbund Sport 2000 organisiert die Ordermessen neu. Adidas/Reebok, Nike, Puma, Asics und Under Armour werden sich künftig auf einer neuen Messe namens "Top 5 Messe" präsentieren.

Verbundgruppe

Sport 2000: Partner wachsen dank Jahresendspurt

Sport 2000
Sportartikelhandel

Sport 2000: Neue Partner in Deutschland und international

Sneaker-Store Sport 2000 in Dresden