TW Sports
Startschuss fällt mit Saucony

COS nimmt erste Sneaker-Brand auf

COS
Bei den Konzern-Schwestern sind Sneaker-Brands seit langem im Sortiment, jetzt auch bei COS.
Bei den Konzern-Schwestern sind Sneaker-Brands seit langem im Sortiment, jetzt auch bei COS.

Das zur H&M-Gruppe gehörende Retail-Konzept COS steigt ins Sneaker-Business ein. Erstmals werden Sneaker einer Fremdmarke bei COS verkauft. Dem Startschuss mit Saucony könnten weitere folgen.

Bei &Other Stories runden Sneaker-Brands schon immer das Sortiment ab. Auch bei Arket, ebenfalls Teil des H&M-Konzerns, gehören sie schon lange zum Schuh-Sortiment. Jetzt steigt auch COS in dieses Business ein.
Nachdem es in der Vergangenheit schon immer mal eine kuratierte Auswahl anderer Bekleidungs-Marken angeboten wurde, um die Hauptkollektion zu ergänzen, ist Saucony die erste Sneaker-Brand, die bei COS verkauft wird. Erhältlich sind die Modelle in ausgewählten Geschäften und online. Im Online-Shop werden zum Start die Modelle Shadow 5000 (VK-Preis 120 bzw. 130 Euro), Jazz Court (110 Euro) und Jazz 81 (110 Euro) angeboten, jeweils für Männer und für Frauen.

Ein weiterer Drop wird im Sommer folgen. Ob diese erste Kooperation in eine langfristige Zusammenarbeit münden wird, sei noch nicht entschieden. "Bevor wir Entscheidungen über die Zukunft treffen, werden natürlich erst einmal testen und evaluieren", erklärt das Unternehmen. Weitere Marken-Kooperationen könnten im Moment nicht verkündet werden. "Aber das ist ein Bereich, den wir weiter erforschen."


Die Entscheidung für Saucony sei aufgrund der "Ästhetik und Qualität" gefallen, die die COS-Kollektionen ergänzten und die Kunden ansprächen. Bei &Other Stories sind aktuell Modelle von New Balance, Adidas, Veja, Reebok, Superga und Gola im Sortiment, bei Arket darüberhinaus Teva, Novesta und ausgewählte Saucony-Performance-Schuhe.



logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 
stats