TW Sports
Store to watch

Bikewear-Marke Q36.5: Schmuckkasten in Zürich

Q36.5

Anfang Dezember öffnete der erste Flagship-Store der Bikewear Marke Q36.5 seine Türen. Neben einem Testbereich gibt es das komplette Sortiment der Marke zu sehen. Clean und aufs Wesentliche konzentriert stellt das Store-Konzept die Produkte in den Vordergrund.

Q36.5 will mehr Sichtbarkeit und startet mit eigenem Retail. Anfang Dezember eröffnete Bikewear-Marke in Zürich auf einer Fläche von 140m² verteilt auf zwei Ebenen einen neuen Treffpunkt für Biker.


Konzept und Entwicklung des Shops stammen von Iria Degen Interiors AG. Realisiert wurde das Projekt in enger Zusammenarbeit mit dem Architekten Jochen Brunner und der Bauleitung von Ecas AG.

Store to watch : Q36.5 in Zürich


Clean und aufs Wesentliche reduziert kommt das Store-Design daher, dessen offene Raumgestaltung bis hin zu den Fenstern vor allem durch den hell-dunkel Kontrast lebt. Industrieller Charme wird über Metallelemente transportiert. Indirektes Licht leuchtet die Produkte aus.

Für den Holzboden wurde Holz aus der Heimatregion des Labels rund um Bozen, Dolomiten verwendet. Die Treppe ist im Asphalt-Look gestaltet in Anlehnung an den Straßenbelag, den Biker täglich befahren.

In der Gestaltung spiegeln sich laut Iria Degen auch "Einflüsse aus Textilien, wie zum Beispiel die Netzstruktur, die die Maschen-Struktur aufgreift," wider. Die "technischen, hochfunktionellen Materialien, die Q36.5 verwendet", werden aufgegriffen und sind "sehr gut ersichtlich bei den Glasbrüstungen im oberen Stockwerk mit eingelegten Textilien". Darüber hinaus ist auch die Probierbank z.B. im Schuhbereich aus dem Textil-Material, das auch bei den Schuhe zu finden ist, gefertigt.

Eine existierende X-Stütze wurde in das Design miteingearbeitet und soll das Raue und Harte, das man auch aus dem Sport kennt, verdeutlichen. Auch bei den Sockel der Kleiderständer hat man mit dem "Y" die Marken-DNA übernommen.

Kreisförmige Bodenspiegel in den Schaufenstern reflektieren die Mannequins und geben eine neue Perspektive frei, wie bei einem Schmuckkasten.

Im Store gibt es neben Bekleidung und Equipment einen Testbereich, der mit SRM Bikes und einem großen Bildschirm ausgestattet ist. Hier kann der Kunde ein Indoortraining absolvieren und die Produkte testen und erleben.

Als besonderen Service gibt es italienischen Kaffee oder Cappuccino für die Kunden.

Weitere Stores sind schon in Planung. Mittelfristig will die Bikewear-Brand Mallorca, langfristig auch New York erobern. Konkretes gibt es aber bislang nicht.

Themen
Zürich
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats