TW Sports
Store to watch

Snow Peak lanciert Community-Store-Konzept in Portland

Snow Peak
Snow Peak mit neuem Store und US HQ in Portland
Snow Peak mit neuem Store und US HQ in Portland

Community first. Darauf basiert das Store-Konzept des neuen Flagship-Stores, das Snow Peak in Portland, Oregon Mitte September eröffnet.

Snow Peak expandiert weiter in den USA. Mitte September eröffnet die Outdoor Brand mit japanischen Wurzeln einen Flagship-Store in Portland, Oregon. Zeitgleich wird auch das neue US-Headquarter der Marke eröffnet.

Bei dem neuen Komplex dreht sich alles um die Community. Denn HQ und Flagship-Store sollen eine Einheit mit einem Restaurant und den Büros bilden. "Ich besuchte die USA zum ersten Mal vor vielen Jahren und wurde von ihrer ausgedehnten Naturschönheit und vielen engagierten Outdoor-Enthusiasten inspiriert. Ich wusste, dass dies der Ort war, an dem Snow Peak seine Wirkung entfalten konnte - und unser HQ4 ist ein bedeutender Schritt in unserer Expansion in Nordamerika", sagte Tohru Yamai, Vorsitzender von Snow Peak und Chief Executive Officer von Snow Peak USA.


"Im Jahr 2011 eröffneten wir HQ1 in Niigata, Japan, und kombinierten ein Einzelhandelsgeschäft, einen Campingplatz und den Hauptsitz. So etwas hatte es zuvor noch nicht gegeben, und es veränderte die Art und Weise, wie wir unsere Geschäfte betrieben. Das HQ4 führt unseren US-Flagshipstore, unser Restaurant und unsere Markenbüros zusammen und bietet neue Möglichkeiten, mit Kunden in Kontakt zu treten und unsere Mission voranzutreiben."

Store to watch: Snow Peak landet in Portland


In Partnerschaft mit Skylab Architecture bietet das 15.000 Quadratmeter große Areal Einzelhandelsflächen auf zwei Ebenen, wobei der US-Hauptsitz im oberen Stockwerk untergebracht ist. Bei der Gestaltung geben erdige Töne mit dunklem Stein, Holzfußböden und 100 Jahre alten Douglasienbalken, die eine Hommage an den traditionellen japanischen Fachwerkbau darstellen, den Ton an. In der zweiten Etage der Verkaufsfläche befindet sich eine Installation von Künstlern und ein lichtdurchflutete Ausstellungs- und Veranstaltungsraum. Der Raum, der als Testfläche für Outdoor-Equipment konzipiert ist, lädt zum Anfassen, Fühlen und Testen von Produkten ein, mit Demos und Platz für interaktive Ausstellungen.

Im Erdgeschoss befinden sich außerdem die Bar und das Restaurant Takibi von Snow Peak, das japanisch inspirierte Gerichte bietet und auf eine lokale Lieferkette setzt.

"Unser US-Team wird täglich in einer Umgebung arbeiten, die sie inspirieren soll, und buchstäblich in der Lage sein, von ihrem Schreibtisch aus zu gehen und mit Kunden zu interagieren, die unser Produkt in unserem Store kaufen, unser Produkt in unserem Restaurant genießen und mit der Outdoor-Gemeinschaft in unseren Veranstaltungsräumen in Kontakt treten", sagte Matt Liddle, Chief Operating Officer von Snow Peak USA.

Die Bauarbeiten für das Projekt begannen im Oktober 2019 und wurden unter Berücksichtigung der sich ändernden Sicherheitsprotokolle im Frühjahr 2020 und der COVID-19-Pandemie fortgesetzt. Aufgrund der Pandemie verschiebt sich die Eröffnung des Restaurants, das Unternehmen geht davon aus, dass das Restaurant 2021 eröffnet wird.

Die Geschichte von Snow Peak begann 1958, als der japanische Bergsteiger und Gründer Yukio Yamais eine eigene Linie hochwertiger Ausrüstung schuf, inspiriert vom Mount Tanigawa in der Präfektur Niigata, Japan.

stats