Nachwuchsförderung: Der Sneaker-Filialist Foot Locker ist als strategischer Investor bei dem Kids-Sneaker-Spezialisten Super Heroic eingestiegen. Diese Beteiligung spült dem 2016 gegründeten Unternehmen mit Sitz in Oakland 3 Mio. US-Dollar in die Kasse. Seit seiner Gründung hat Super Heroic nun Investorengelder in Höhe von 10 Mio. US-Dollar eingesammelt.

Foot Locker wird nun der erste stationäre Händler sein, der  Super Heroic verkauft. Außerdem wird Foot Locker künftig beratend tätig sein. „Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Super Heroic, einem Unternehmen, das unser tiefes Engagement für die Stärkung von Kindern durch innovative athletische Produkte teilt“, erklärt Richard Johnson, Chairman und CEO von Foot Locker.

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Foot Locker und profitieren von der beispiellosen Expertise in den Schuh- und Bekleidungsmärkten, um unsere Marke auf die nächste Stufe zu heben“, sagte Mayden, Chief Executive Officer von Super Heroic. „Diese Partnerschaft ist ein wichtiger Meilenstein für Super Heroic und bestätigt die bedeutenden Fortschritte, die wir seit unserer Gründung vor etwas mehr als zwei Jahren gemacht haben.“

Foot Locker betreibt rund 3270 Filialen in 27 Ländern, darunter Läden von Footl Locker, Kids Foot Locker, Lady Foot Locker, Champs Sports, Footaction, Runners Point, Sidestep, und SIX:02.
Mehr zu Foot Locker
Quartalsbilanz

Foot Locker verdient wieder mehr

Foot Locker-Store
Halbjahresbilanz

Foot Locker kann wieder zulegen

Foot Locker-Store
Investment

Foot Locker steigt bei Premium-Sporthändler ein

Der US-Sportfilialist Foot Locker hat einen Minderheitsanteil an dem kalifornischen Premium-Sporthändler Carbon 38 übernommen. Und auch in Europa stehen die Zeichen auf Wachstum.