Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Studie zur Lieferfähigkeit in der Vorweihnachtszeit

Nike ist doppelt so schnell wie Amazon

Mit nur einem Tag von der Bestellung bis zur Lieferung ist der Sportartikel-Hersteller Nike doppelt so schnell wie der Online-Konzern Amazon. Das zeigt eine aktuelle Omnichannel-Fulfillment Studie von Kurt Salmon, Teil von Accenture Strategy, zur Lieferfähigkeit der Händler in der Vorweihnachtszeit. Demnach haben sich die Lieferzeiten haben sich im Vergleich zum Vorjahr verlangsamt. Allerdings gehen die Händler geplanter mit den Kapazitätsengpässen um.

Durchschnittliche Lieferzeit beträgt 4,6 Tage

Nike ist der einzige der mehr als 70 getesteten Online-Anbieter, der nur einen Tag benötigt. Bei zehn weiteren Händlern – Adler, Amazon Prime, Bonprix, Escada, Lidl, Marc O'Polo, Michael Kors, My Theresa, SportScheck und Uniqlo –vergehen zwei Tag von Auftragseingang bis zur Auslieferung. Im Schnitt beträt die durchschnittliche Lieferzeit 4,6 Tage. Damit sind die Händler minimal schneller als 2018 (4,9 Tage) und deutlich langsamer als 2017. Damals brauchten Online-Anbieter nur 3,1 Tage. 79% der Ship to Home-Bestellungen wurden innerhalb einer Woche geliefert (2018: 76%).

Konkretere Liefertermine

Jeder zweite Händler (58%) kommuniziert konkrete Liefertermine bzw. -fenster. Im Vorjahr schaffte dies nur ein Drittel. "Gelöst ist das Problem aber weiterhin nicht, denn der Anteil der Lieferungen, die nicht das versprochene Lieferdatum eingehalten haben, bleibt mit einem Anteil von 34% weiterhin hoch", resümmiert Sven Kromer, Managing Director bei Kurt Salmon. Zudem setze Amazon mit seiner eigenen Last Mile-Logistik zunehmend Benchmarks im Primebereich, mit hohen Same- und Next Days-Auslieferquoten. "Zur Peak Season um den Cyber Monday schafft Amazon Prime es, mit seiner eigenen Logistik fünf von sechs bestellten Artikeln noch am selben Tag beim Kunden auszuliefern", so Kromer.

Bessere Vernetzung der Kanäle

In Bezug auf das Omnichannelangebot registriert der Unternehmensberater eine verbesserte Vernetzung der Kanäle. So nehmen die Click&Collect-Angebote zu. Boten 2018 nur 57% der Händler diesen Service, waren es in diesem Jahr shcon 61%. Dabei verkürzte sich die Lieferzeit von 4,3 auf 3,5 Tage im Schnitt.

Einzelteilige Lieferungen bei Amazon

92% der Händler schaffen es, alle Artikel in einer Lieferung zu versenden. Nur Amazon Prime verschickt laut Kromer sechs Artikel in sechs Paketen. Bei Galeria Karstadt Kaufhof sind es im Schnitt sechs Artikel in vier Paketen.
Omnichannel-Fulfillment Studie von Kurt Salmon
  • Für die Studie erfolgten Online-Bestellungen am Cyber Monday und Cyber Tuesday zur Analyse der Lieferperformance der größten deutschen Händler.
  • Dazu wurden mehr als 70 Anbieter aus den Bereichen Department- und Multi-Brand-Stores, Vertikale Fashion-Discounter, Fashion Brands, Luxury Brands, Pure E-Commerce, Sports Brands, Vertical Fashion Retailers, Home & Hardgoods Retailers getestet.
  • Die Studie wurde zum vierten Mal in Folge parallel in Deutschland, Großbritannien, China und den USA durchgeführt.
stats