TW Sports
Synergien schaffen, Schnittstellen abbauen

Intersport integriert bisherige IT-Tochter

Intersport
Mit der Integration will Intersport einen einheitlichen IT-Bereich formen.
Mit der Integration will Intersport einen einheitlichen IT-Bereich formen.

Zum 1. Mai integriert Intersport Deutschland die bisherige Tochter Siller IT-Service. Dieser Verschmelzung haben die Intersport-Mitglieder bei der letzten Generalversammlung im März ihre Zustimmung erteilt. „Die Integration der Siller IT-Service in die Intersport stärkt unsere klare Ausrichtung aller IT-Mitarbeiter auf den Kunden und ist damit ein weiterer, wichtiger und großer Schritt unserer Zentrale hin zu einer kundengetriebenen Händlerorganisation“, unterstreicht CEO Alexander von Preen die Bedeutung der Integration.

Durch die Verschmelzung will Intersport Synergien schaffen und organisatorische Schnittstellen abbauen. „Wir möchten über alle System- und Prozess-Welten hinweg optimale IT-Unterstützung, den bestmöglichen Service sowie passgenaue Lösungen für unsere Mitarbeiter und unsere Händler anbieten und gewährleisten. Dazu ist es notwendig, die entsprechenden IT-Bereiche miteinander zu harmonisieren sowie Retail- und Großhandelswissen sinnvoll zu bündeln, um einen IT-Servicebereich zu formen“, so Rupert Armbruster. Der bisherige Geschäftsführer der Siller IT-Service übernimmt nun das Rollout-Projekt für das zukünftige Warenwirtschaftssystem im Intersport-Verbund, Intersys 8.0.


Alle Mitarbeiter der ehemaligen Siller IT werden übernommen. Sie werden in das IT-Ressort der Intersport Deutschland unter der Führung des Ressortleiters IT, Lars-Eric Pusch, eingegliedert.
stats