TW Sports
Top-Kooperation

Adidas und Allbirds entwickeln gemeinsamen Performance-Sneaker

Adidas X Allbirds

Den Wettlauf gegen den Klimawandel kann ein Unternehmen allein nicht gewinnen. Daher gehen die Sneaker-Brands Adidas und Allbirds jetzt eine Kooperation ein. Das Ziel: Einen Schuh mit dem geringsten CO2-Fußabdruck aller Zeiten zu entwickeln.

Bei der Herstellung eines Laufschuhs werden aktuell rund 13,6 kg CO2 ausgestoßen. Die gesamte Schuhindustrie verursache jedes Jahr 700 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid, wie es in dieser Studie von Quantis International heißt.

Um schneller Lösungen zu finden, diese enormen Emissionen zu verringern, machen Adidas und das von Beginn an für Nachhaltigkeit stehende Sneaker-Label Allbirds nun gemeinsame Sache. Die Unternehmen möchten einen Perfomance-Sneaker entwickeln, der den geringsten CO2-Fußabdruck aller Zeiten hat. Dafür werden die Partner analysieren, wie sich der Ausstoß von Kohlenstoffdioxid in der gesamten Beschaffungskette verringern lässt.

Das schließt die Materialauswahl genauso mit ein wie Produktionsstätten sowie Transportmethoden, die erneuerbare Energien und Treibstoffe verwenden. Bei all diesen Schritten misst das Lebenszyklus-Bewertungstool von Allbirds den CO2-Ausstoß. Auch in der Leistung soll der Sneaker einem konventionellen Laufschuh in nichts nachstehen.

„Ob wir es erkennen oder nicht, dies ist ein Rennen, das wir alle gemeinsam als Planet laufen und es ist ein Rennen, das den tagtäglichen Wettbewerb einzelner Firmen übersteigt.“
Tim Brown, Co-CEO von Allbirds


James Carnes, Vizepräsident der Adidas Markenstrategie, ist überzeugt: „Die jüngsten Fortschritte, die unsere Unternehmen im Bezug auf nachhaltige Innovationen gemacht haben, haben den perfekten Grundbaustein dafür gelegt, dass diese Kooperation die Branchenpraxis für immer beeinflussen wird.“

Tim Brown, Co-CEO von Allbirds, fügt hinzu: „Ob wir es erkennen oder nicht, dies ist ein Rennen, das wir alle gemeinsam als Planet laufen und es ist ein Rennen, das den tagtäglichen Wettbewerb einzelner Firmen übersteigt. Ich bin voller Hoffnung, dass diese Kooperation ein Beispiel für andere sein wird, es uns auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft mit Netto-Null-Emissionen gleichzutun.“ Seine großer Wunsch ist, dass auch andere Unternehmen dazu angeregt werden, die Ergebnisse ihrer Forschung miteinander zu teilen.

Adidas hat sich im Rahmen seiner „End Plastic Waste“-Initiative dazu verpflichtet, den CO2-Fußabdruck bis 2030 um 30% zu verringern und bis 2050 kohlenstoffneutral zu agieren. Auch Allbirds misst unternehmensweit die Emissionen und gleicht diese aus, um ein zu 100% CO2-neutrales Business zu führen.



stats