TW Sports
Top-Personalie

Adidas ohne Andreas Heep

Adidas
Nach 22 Jahren ist Schluss: Adidas Originals-Urgestein Andreas Heep wird sich künftig neuen Projekten widmen.
Nach 22 Jahren ist Schluss: Adidas Originals-Urgestein Andreas Heep wird sich künftig neuen Projekten widmen.

Jetzt ist es offiziell: Andreas Heep ist nicht mehr bei Adidas. Der Senior Director Sales Fashion Central hat das Unternehmen Anfang des Jahres auf eigenen Wunsch verlassen, um sich eigenen Projekten zu widmen.

„Nach 22 Jahren wird es Zeit, neue Vibes und Grooves auf die Straßen zu bringen“, teilt Heep über sein Linked In-Profil mit. Um welche Projekte es sich dabei handelt, sei noch nicht spruchreif, sagt Heep gegenüber der TextilWirtschaft. Sein Nachfolger ist Philip Clas, der bereits seit einigen Jahren im Unternehmen ist. Seinem Linked In-Profil zufolge hat Clas den Posten als Senior Director Sales Fashion bereits seit April 2019 inne.


Adidas Originals: 50 Jahre Adidas Superstar




Heep begann 1998 als Regionaler Verkaufsleiter bei Adidas, übernahm später unter anderem den Aufbau und Ausbau der Fashion-Organisation Zentraleuropa mit Fokus auf Adidas Originals und Reebok Classics. Unter seiner Führung wurde Adidas Originals zu einer der führenden globalen Lifestyle-Brands, die 2017 mit dem TW-Forum-Preis ausgezeichnet wurde. Das Geschäft mit Lifestyle-Sneakern hat sich zum wesentlichen Wachstumstreiber des Milliardenkonzerns etabliert. Vor allem das rasante Wachstum der vergangenen Jahre fußt auf der Strahlkraft von Adidas Originals als Streetwear-Brand und sensationell erfolgreichen Sneaker-Launches.



2013 lag der Umsatz des Weltkonzerns mit Sitz im fränkischen Herzogenaurach bei 14,5 Mrd. Euro. 2018 schloss Adidas mit dem Rekordumsatz von 21,9 Mrd. Euro ab. 

stats