TW Sports
Top-Personalie

Adidas ohne Head of Energy

Imago / Bernd Friedel
Einer der überraschendsten Kooperationspartner von Till Jagla waren die Berliner Verkehrsbetriebe. 2018 präsentierte er den legendären BVG-Sneaker gemeinsam mit BVG-Chefin Sigrid Nikutta bei Overkill in Berlin.
Einer der überraschendsten Kooperationspartner von Till Jagla waren die Berliner Verkehrsbetriebe. 2018 präsentierte er den legendären BVG-Sneaker gemeinsam mit BVG-Chefin Sigrid Nikutta bei Overkill in Berlin.

Nach elf Jahren endet eine Episode, die Till Jagla gerne als "die beste Collab überhaupt" bezeichnete. Der 41-Jährige und Adidas gehen künftig getrennte Wege. Wie der Konzernz auf TW-Nachfrage mitteilt, ist eine Entscheidung über die Nachfolge noch nicht gefallen.

In den vergangenen zwei Jahren hat Jagla als Head of Energy die Business Unit Energy aufgebaut. Die Idee: Die Marke mit den drei Streifen mit Storys, Konzepten und Kooperationen aufzuladen, wie zum Beispiel der A-ZX-Reihe – mit 26 Drops von A-ZX, jeweils eine Hommage an einen Schuh aus der ZX-Tausenderserie.

Schon vorher verantwortete er die Entwicklung der Adidas Originals Footwear Konzepte. Neue Franchises wie den NMD ebenso wie Revitalisierung von Stan Smith und Superstar.

Store des Tages Herbst 2020: Adidas Originals in Berlin


Eingestiegen ins Sneaker-Business ist Jagla allerdings schon vor seiner Zeit bei Adidas. Von 2003 bis 2010 war er in verschiedenen Positionen für New Balance tätig. Über seine künftigen Projekte verrät Jagla noch nichts. Nur so viel: "Es wird extrem."

Themen
Adidas Collab
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats