TW Sports
TW-Exklusiv

Intersport gewinnt 11teamsports als Partner

umdasch

Neue Partnerschaft: Intersport hat einen neuen prominenten Mitspieler. Der Teamsport-Spezialist 11teamsports wird langfristiger Kooperationspartner.

Neben der Zusammenarbeit im Waren- und Produktumfeld werden auch die Fachhandelshandelsaktivitäten von Intersport und 11teamsports vernetzt. Mit der Verbindung der beiden Unternehmen verstärkt der Verbund seine Teamsport-Kompetenz. Bislang kooperierte 11teamsports mit dem Handelsverbund Sport2000, die bislang deutlich stärker im Teamsport-Bereich aufgestellt sind. Diese Partnerschaft endet zum 30. September.


Eleven Teamsports, mit Hauptsitz in Satteldorf, wurde 2007 in Crailsheim gegründet und hat sich mit über 2,5 Mio. Kunden im Bereich Fußball als Teamsport-Spezialist zum Marktführer im europäischen Raum entwickelt. Neben einer starken Präsenz im E-Commerce werden im DACH-Raum über 30 stationäre Geschäfte über eigene Filialen und Franchisenehmer betrieben. Darüber hinaus zählt das Unternehmen mehr als 4.000 Ausstattungspartnerschaften im Amateurbereich sowie zahlreiche Ausrüster-Engagements im Profi-Sektor und ist offizieller Lizenz-Partner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für den Bereich Name & Numbering.


„Teamsport ist ein sehr anspruchsvolles und leidenschaftliches Geschäft, das über intensive Beratung, individuelle Kundenservices und auch eine enge Beziehung zu Großkunden und Vereinen von unseren Händlern betrieben wird. Mit 11teamsports haben wir in diesem Segment jetzt Europas Nr. 1 als Kooperationspartner gewinnen können, der zudem eine starke digitale Komponente mit einbringt“, so Intersport-Vorstand Frank Geisler.

„Wir wollen die neuen Möglichkeiten mit 11teamsports nutzen und werden gemeinsam im Servicegeschäft rund um den Fußball die Kräfte mit unserer starken Händlerorganisation im Intersport Fünf-Länder-Verbund bündeln und die Vorteile auch auf Ebene der Intersport International ausspielen,“ ergänzt der für Kooperationspartner verantwortliche Ressortleiter Helge Mankowski.

Neben einer Zusammenarbeit im Einkauf, Großhandel und Logistik, werden beide Unternehmen auch ihre Aktivitäten am POS vernetzen und im Servicegeschäft, etwa beim Veredelungsservice, enger kooperieren.

„Wir freuen uns, dass wir unser Serviceportfolio rund um das 'Name and Numbering' von Trikots den vielen Händlerkolleginnen und -kollegen der Intersport im Rahmen unserer Kooperation und über unsere Spezialisten der 11teamsports Print GmbH anbieten können“, sagt 11teamsports-Geschäftsführer Oliver Schwerin. „Die Intersport-Händler haben in der ganzen Republik Zugang zu vielen Fußball-Communities und sind in ihren Regionen bestens vernetzt. Wenn wir alle unsere Stärken in zusammenlegen, können wir gemeinsam für die Teamsport-Kunden viele Mehrwerte generieren. Durch die internationale Aufstellung im Länderverbund der Intersport bietet sich für uns zudem die tolle Chance, unseren Expansionsgedanken noch besser und schneller über die bereits neun bespielten Märkte zu erweitern. In Summe ist diese Kooperation eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten“, ergänzt Geschäftsführer-Kollege Dennis Schröder.

Sport2000 gibt sich gelassen

Der Verbund Sport2000 reagiert auf den Wechsel von 11teamsports selbstbewusst. Man habe sich "nach guten Gesprächen darauf geeinigt, die seit 2011 bestehende Kooperation zum 30. September 2020 zu beenden", heißt es auf TW-Nachfrage. Die Mainhausener Händlerorganisation sieht auch auch ohne 11teamsports als "klarer Teamsport-Marktführer in der Verbundgruppen-Landschaft". Weiter heißt es: "Die Teamsport-Spezialisten und insbesondere die Teamsport-Profis bleiben mit zusätzlich geplanten Ressourcen im klaren Fokus der Sport2000, ebenso wird die Expansion des Premium Retail-Formats Absolute weiter vorangetrieben."

Sport2000-Geschäftsführer Hans-Hermann Deters sagt: "Wir sind stolz darauf, dass wir in den vielen Jahren der engen Partnerschaft einen Beitrag zu der positiven Entwicklung von 11teamsports leisten konnten. Mit dieser erfolgreichen Entwicklung ging allerdings auch eine zunehmende dominante Marktführerschaft eines Händlers innerhalb der Sport2000 Gruppe einher, die aus vielen unabhängigen, inhabergeführten Unternehmen im Teamsport-Bereich besteht."

Größter Teamsport-Händler im Sport2000-Verbund ist nach dem Abgang von 11teamsports jetzt Outfitter. Daneben zählt Sport2000 auch Sport Pasch, Sporthaus Gösch, Teamsport Philipp, Cawila, Sport Böckmann, Sport Klahsen, Flyeralarm Sports oder SC24 zu den "Leuchttürmen" in Sachen Teamsport.

stats