Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
„Unumstrittene Mutter des Unternehmens seit 1970”

Columbia Sportswear: „Tough Mother” Gert Boyle ist tot

Columbia Sportswear
Gert Boyle ist im Alter von 95 Jahren verstorben. Die gebürtige Deutsche stand 50 Jahre an der Spitze des Verwaltungsrats von Columbia Sportswear.
Gert Boyle ist im Alter von 95 Jahren verstorben. Die gebürtige Deutsche stand 50 Jahre an der Spitze des Verwaltungsrats von Columbia Sportswear.

Die US-amerikanische Outdoor-Gruppe Columbia Sportswear trauert um ihre Verwaltungsvorsitzende Gert Boyle. Die Unternehmerin ist im Alter von 95 Jahren verstorben. Sie stand seit 1970 an der Spitze des Board of Directors und war damit „unumstrittene Mutter“ des Unternehmens, wie der in Portland/Oregon ansässige Konzern mitteilte.

„Ihr scharfer Verstand, unverwechselbarer Humor und ihre kluge Unternehmensführung trugen maßgeblich dazu bei, das Unternehmen von der Beinahe-Pleite Anfang der 70er Jahre in ein globales Mehrmarken-Unternehmen zu verwandeln, das 2018 einen Jahresumsatz von fast 3 Mrd. US-Dollar (2,69 Mrd. Euro) erzielte“, erklärte das Unternehmen.

Demnach war Boyles Pionierrolle als Frau in einer damals von Männern dominierten Branche ein „unwiederbringlicher Beweis für ihre Charakterstärke und ihr Durchhaltevermögen“. Und weiter heißt es: „Gerts Humor und Geschäftssinn wurden von den Angestellten der Columbia Sportswear Company bewundert, ihre einzigartige Persönlichkeit wurde von allen geliebt. Das Unternehmen ist stolz darauf, dass sie fast 50 Jahren an dessen Spitze stand.“



Gert ist am 6. März 1924 unter dem Namen Getrude Lamfrom in Augsburg geboren. Ihr Vater war ein jüdischer Textilfabrikant, der in den 30er Jahren mit seiner Familie vor den Nazis nach Portland flüchtete. Dort kaufte er 1938 eine Firma auf, aus der später die Columbia Hat Company wurde. Diese produzierte zunächst nur Hüte. In den 40er Jahren stellte das Unternehmen die Produktion auf Outdoor-Bekleidung um. 1948 heiratete Gert Joseph „Neal“ Boyle, der daraufhin Chef von Columbia Sportswear wurde.

Nach seinem Tod im Jahr 1970 wurde der gemeinsame Sohn Tim Boyle CEO und Gert Boyle Vorsitzende des Verwaltungsrats. 1984 entwickelte Gert Boyle die humorvolle „Tough Mother“-Werbekampagne, in der sie selbst als Testimonial auftrat. 

Im vergangenen Jahr erhielt sie von der Münchner Sportartikelmesse Ispo den Ispo Pokal 2018 verliehen. "Gert Boyle beeindruckt vor allem durch ihre unglaubliche Energie und Kraft, die sie gerade dann eingesetzt hat, wenn die Herausforderungen am schwierigsten erschienen“, hieß es in der Laudatio von Messe München-Chef Klaus Dittrich.
stats