TW Sports
Anzeige
Unzer

Payment als Umsatztreiber für Sport- und Outdoorshops


Der Sporthandel befindet sich im Aufschwung: 2019 erwirtschaftete die Branche einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro. Auch die Coronapandemie konnte diese Entwicklung nicht aufhalten. Der Zahlungsexperte Unzer zeigt, wie das Payment als Umsatztreiber dabei hilft, den Trend fortzusetzen.


Heimfitness-Equipment, Laufschuhe, Wanderausrüstung – bestimmte Warengruppen wuchsen 2020 angesichts von geschlossenen Fitnessstudios und Sportanlagen. Die Lockdowns wirkten sich eben auch auf das Einkaufsverhalten aus: Immer mehr Kunden erwarben Sportartikel im Internet.

Eine Studie* belegt, dass Konsumenten den Point of Sale bevorzugen. Demzufolge kaufen 61 % der sportlich Aktiven am liebsten vor Ort ein. Gründe dafür: unter anderem persönliche Beratung oder die Anprobe. Aber auch der Onlinehandel hat seine Vorzüge, wie etwa die Bestellung und Lieferung nach Hause mit diversen Bezahloptionen.

Doch die Zukunft des Handels liegt dabei nicht allein im E-Commerce oder nur im Point of Sale. Sondern im echten Omnichannel. Einer Studie* zufolge wünschen sich Kunden etwa, Warenbestände im Laden online prüfen zu können, „Click & Collect” oder Terminals zum Abruf von Produktinfos im Laden. Und auch: Eine Online-Präsenz des kleinen Geschäfts um die Ecke. Es ist also nicht nur ein digitales Angebot von Nöten, sondern auch, dieses mit dem stationären Geschäft zu verknüpfen.


 


Neue Anforderungen ans Payment

Auch an das Payment gibt es neue Anforderungen. So wird etwa das kontaktlose Bezahlen immer beliebter. Oder der Self-Checkout. Die Kunden haben immer höhere Ansprüche an das Payment, seien es neue Technologien am Point of Sale oder eine breite Auswahl an Bezahlmethoden.

Mit neuen Kundenansprüchen und sich stetig weiterentwickelnden Technologien wird das Payment immer komplexer. Händler brauchen einen starken Partner, der technologisch auf dem neuesten Stand ist und die für die Zielgruppe passenden Zahlungsarten anbietet, passend zum Vertriebskanal. Mit den Lösungen von Unzer können Sie ihr volles Potenzial entfalten und steigern nachweislich ihre Conversion. Das Ergebnis: zufriedene Kunden und mehr Umsatz.




6 Tipps, mit denen Sie die Konkurrenz hinter sich lassen

Auf der Grundlage jahrelanger Erfahrung im Payment und E-Commerce haben wir zudem 6 Tipps ermittelt, mit denen Sie herausstechen:

●    Optimieren Sie Ihren Online-Checkout
●    Digitalisieren Sie Ihren Point of Sale
●    Setzen Sie auf die richtige Risikomanagement-Strategie
●    Bieten Sie ein nahtloses Einkaufserlebnis
●    Lernen Sie aus Ihren Payment-Daten
●    Wählen Sie eine Zahlungslösung, die mit Ihnen wächst

Wie Sie diese Maßnahmen und Tipps erfolgreich umsetzen können, erfahren Sie im Unzer-Whitepaper „Payment als Umsatztreiber für Sport- und Outdoorshops”, dass Sie sich kostenlos herunterladen können! Zudem erhalten Sie weitere interessante Einblicke über den aktuellen Stand des Sport- und Outdoorhandel sowie die veränderten Ansprüche der Kunden.


* Quelle: https://einzelhandel.de/images/presse/Studie_Trends_Handel_2025.pdf


stats