Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
US-Offensive

Woolrich: Fünf Kapseln für fünf Welten

Woolrich
Aus der Herbstkollektion 2019 von Woolrich
Aus der Herbstkollektion 2019 von Woolrich

Moncler hat es mit dem Genius-Projekt vorgemacht, jetzt folgt Woolrich. Der Parka-Spezialist wird ab September fünf Kapseln lancieren. Los geht es im neuen New Yorker Store.

Das Genius-Projekt von Moncler − also der Ansatz, statt mit einzelnen Kreativen spezielle Projekte voranzutreiben und so Lieferterminen mehr Profil und Aufmerksamkeit zu verschafften − macht Schule. Bei Sneaker-Brands ist es schon lange Standard, um vor allem in den USA stärker zu werden, wird der Parkaspezialist Woolrich das Prinzip stärker spielen und im Herbst 2019 mit fünf Kapseln nacheinander aufwarten. Präsentiert werden sie in den eigenen Stores des Labels. Los geht es im September im neuen Store von Woolrich auf der Wooster Street in New York, der Ende Mai eröffnen soll.

Woolrich: Herbstkollektion 2019

Woolrich-Kreativdirektor Andrea Cané hat für sein Kapselprojekt mehrere Designer und Labels als Partner gewonnen. „Jede Kapsel hat ihren ganz eigenen Charakter“, sagte Cané der TextilWirtschaft. Und jede Kapsel ist mit dem Hintergedanken geschaffen, bestimmte Zielgruppen direkt anzusprechen und für die Marke zu gewinnen. Mit beteiligt sind Jeff Griffin, Aimé Leon Dore, North Hollywood, Stüssy und Beams.

Jede Kapsel setzt einen eigenen Akzent. Griffin wird sich mit recycelten Materialien dem Thema Nachhaltigkeit widmen. Aimé Leon Dore wird die Generation Z ansprechen. Mit North Hollywood umgarnt Woolrich die Kunden in China. Mit Stüssy soll die Ästhetik der Streetwear einfließen. Mit Beams schließlich will Cané an die frühere Linie Woolrich Woolen Mills anknüpfen. Er hat den früheren Woolen Mills-Designer Daiki Suzuki verpflichtet, der zusammen mit dem Team von Beams in das Archiv von Woolrich hinabgestiegen ist.

Wie bei Moncler Genius sind auch die Woolrich-Kapseln als Instrument der Kommunikation gedacht. Sie sollen für Buzz in den sozialen Netzwerken sorgen und die Kunden in die Läden locken. Dieser Event-Idee folgt auch das neue Store-Design in New York. Der Laden auf der Wooster Street wird 550m2 messen. Er werde sei flexibel sein, die Verkaufsfläche könne schnell in eine Event-Location verwandelt werden, sagte Cané: „Der Laden eignet sich für Pop-ups.“

Mit den Kapseln und dem New Yorker Store will Woolrich vor allem in den USA zulegen. Seit kurzem gehört der Parkaspezialist mehrheitlich einem Finanzinvestor. Die Fondsgesellschaft L-Gam, hinter der die Fürstenfamilie Liechtensteins steht, hat die Mehrheit von Cristina Calori übernommen. Der neue Gesellschafter setzt sich ehrgeizige Wachstumsziele und will Konkurrenten wie Canada Goose Paroli bieten, die auf dem nordamerikanischen Markt deutlich stärker präsent sind.



stats